Hier sind typische Fragen zum Produkt, dem Umbau, oder auch dem Vertrieb zu finden, auch in den Kommentaren sind noch einige wichtige Fragen enthalten. Viele Tipps und Tutorials gibt es unter dem Menüpunkt Infos & News. Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, Sie sparen sich dadurch womöglich eine individuelle Anfrage.

 

89 Kommentare zu “FAQ – häufig gestellte Fragen

  1. Guten Tag,

    ich besitze seit längerem eine FritzBox 7490 und habe im Haus 2 Repeater in der Steckdose, die nicht ganz zufriedenstellend sind. Ich bin per Zufall auf Ihre Seite gestoßen und würde mich freuen, wenn Sie mir sagen könnten, welches Set für mich am besten geeignet wäre, um die Leistung meiner FritzBox zu verbessern.

    Die FritzBox steht (leider und nur da möglich) im Hauswirtschaftsraum, wo unsere Waschmaschine+Trockner steht und ein großer Sicherungskasten. Der Router befindet sich direkt darunter. Die Position ist an der Ecke. Die Ecke zeigt Richtung Mitte Wohnzimmer. Die Signalstärke zum anderen Ende ist nicht wirklich gut. Die Signalstärke zum Obergeschoss ist ebenfalls nicht wirklich gut (es sind 2 von 4 Balken vom 1750e Repeater). Im Menü vom Router wird angezeigt, dass das 2,4Ghz zu 80% benutzt wird und das 5Ghz entsprechend kaum. Welche Lösung wäre hier am Besten?
    Vielen Dank im Voraus!

  2. Hallo,
    wir haben im DG des Haupthauses eine Fritzbox 7270 und im EG des Nebenhauses eine 3270. Entfernung zwischen den beiden Boxen ca. 25 Meter, der WLAN-Empfang im Nebenhaus ist sehr schlecht. Ich habe mir nun zwei FriXtender P Clip (2,4 GHz) gekauft, stehe jetzt aber vor der Frage, ob ich beide an die Box im Nebenhaus montieren soll oder doch besser jeweils eine an die 7270 im Haupthaus und eine an die 3270 im Nebenhaus. Im Nebenhaus würde ich zusätztlich die Antenne per Verlängerung ins DG verlegen, so dass zwischen den beiden Boxen tatsächlich nur Dachziegel und -latten stören können. Was raten Sie mir?
    Gruß
    Slim

    1. Hallo Slim,

      meine Empfehlung wäre, jeweils eine P-Antenne zu verbauen und gegenseitig auszurichten, darauf achten, dass auch beide P-Antennen gleich ausgerichtet sind, also z. B. senkrecht und nicht gegenseitig verdreht stehen.

      Für Haus-zu-Haus-Verbindungen empfehlen wir übrigens die Ubiquiti NanoStation Loco M2, diese baut mit zwei Geräten eine felsenfeste WLAN-Brücke auf, ist wetterfest und somit für den Außenbereich ideal und wird per POE mit Strom versorgt.

      VG, Frixi

  3. Wenn ich bei einer 7490 das M2 X3 Set für 5 Ghz installiere, verbleibt ja links die Antennenplatine für 2,4 und 5 Ghz ja weiterhin in der Fritzbox. Das 5 Ghz Pigtail welches zu dieser Platine führt muss ja abgeklemmt werden. Ist es empfehlenswert den Stecker des Pigtails mit Klebeband zu isolieren damit er nicht später an irgendwelche Bauteile in der Fritzbox kommt ? Er liegt ja nun frei rum.

    1. Hallo Martin,

      es ist grundsätzlich eine gute Idee, lose Stecker, die einen Kurzschluss verursachen könnten, gut isoliert zu befestigen. 😉

      VG, Frixi

  4. Kann ich auch Antennen unterschiedlicher Länge kombinieren?
    Ich habe die Fritz 7590 und würde 2xM2 und 1xs2 nehmen (zwecks Platz).
    Geht das technisch oder gibt es da ein Problem?

  5. Hallo,
    ich hatte mit der Fritz Box 7362 sl ein besseres WLAN wie jetzt mit der neuen 7590.
    Kann das sein? und wenn ja Warum?
    Können da die Antennen helfen? und wenn ja, Welche?

    Mit freundlichem Gruß

    1. Hallo Joachim,

      das die 7362 ein besseren WLAN-Signal als die 7590 haben soll, kann ich mir kaum vorstellen, steht die 7590 denn am exakt selben Platz, wie die alte Fritz!Box? Denn der Aufstellungsort kann massiven Einfluss auf die WLAN-Leistung haben.

      Passende Sets für die Fritz!Box 7590 findest du hier, Infos zum passenden Antennenset werden im Beitrag Welches ist das beste Antennenset für mich? beschrieben – gute Allrounder sind auf jeden Fall die M2-Sets.

      VG, Frixi

  6. Eine Frage zu den Sets/Kits für die FRITZ!Box 7490:
    Wenn ich lediglich das 2,4 GHz Frequenzband des Geräts verstärken/nutzen möchte (und somit das 5 GHz Band nicht benötige), muss ich dann dennoch parallel das 5GHz Band mit einem Set bestücken (vielleicht wegen der Halterung auf nur einen Seite) oder ist der Einbau eines Kits nur für ein Frequenzband bei der 7490 möglich (das andere Band bleibt somit unangetastet)?

    1. Hallo Stefan,

      die X3-Sets sind speziell für den Umbau nur einer Seite bzw. eines Frequenzbandes gedacht und es wird im Video-Tutorial auch entsprechend beschrieben, wenn auch nicht direkt gezeigt… bislang war es aber allen verständlich 😉

      VG Frixi

  7. Frage zu DuoMax:

    In der Beschreibung zu den DuoMax-Erweiterungen wird darauf hingewiesen, dass beide Antennen immer direkt am DuoMax-Adapter angeschlossen werden müssen. Kann ich den DuoMax-Adapter über eine Verlängerung abseits vom Router positionieren und dann die Antennen direkt am Adapter anbringen?

  8. Hallo !
    Hab euch zufällig entdeckt.
    Preise find ich fair, aber ich hab Probleme mit DECT und wollte das mit einer 7270 hinter einer 7590 lösen.
    Doch welche eine Enttäuschung. Die 7270 als Repeater ist viel schlechter als der 310er Repeater und Dectrepeating nur mit V3.

    Gruß vom Cervis 1+1 Service

    1. Hallo,

      ob die Fritz!Box 7270 für ein vernünftiges DECT-Repeating geeignet ist, kann ich leider nicht sagen – die FriXtender-Antennensets jedoch sind ausschließlich für eine WLAN-Erweiterung der AVM-Router geeignet, DECT wird hiervon nicht beeinflusst. Ich weiß, das war nicht die Frage… aber ehrlich gesagt sehe ich gar keine Frage 😀

      Trotzdem vielen Dank, dass du deine Erfahrung mit uns teilst.

      VG, Frixi

  9. Moin zusammen!

    Habt ihr die Reichweite der unterschiedlichen Antennen mal an der freien Luft verglichen?
    Mich würde der ungefähr zu erwartende Unterschied in der Horizontalen interessieren um vorher schon eine grobe Richtung zu finden welche für ein Einfamilienhaus optimal ist.

    Bei der 7490 werden die neuen Antennen parallel zu den Antennen auf dem Board angeschlossen, sollten die Leiterbahnen zu den alten Antennen nicht unterbrochen werden?
    Sind durch den parallelen Betrieb der Antennen irgendwelchen Symptome zu erwarten?
    Das durchtrennen der Leiterbahnen entspricht dann zwar nicht mehr eurem Firmen Konzept, könnte aber als Option für den gewillten Anwender vielleicht in Betracht gezogen werden?

    Würde mich über eine Rückmeldung von euch freuen!

    1. Hallo Sven,

      zur Theorie: 3 dBi Gewinn bedeuten eine Verdoppelung der Signalstärke und damit der theoretischen Reichweite – so steht es geschrieben. In der Praxis sieht das aber so aus, dass jedes Hindernis das Signal unterschiedlich stark dämpft und es somit nahezu unmöglich ist, eine Angabe zur tatsächlichen Steigerung der Reichweite innerhalb von Gebäuden vorherzusagen. Einige Faktoren werden im Beitrag WLAN is a Bitch genannt, welcher Teil unserer Lese-Empfehlung ist.

      Antennen dürfen „grundsätzlich“ nicht parallel betrieben werden, weshalb die internen Antennen immer abgetrennt werden, dies geschieht z. B. bei den Murata- und Hirose-Buchsen durch integrierte Schalter, welche durch die Stecker der entsprechenden Pigtails getriggert werden. Eine Ausnahme des Grundsatzes gibt es: wenn absolut identische Antennen mit ebenfalls identischer Leitungslänge parallel geschaltet werden, wird die Leistung verdoppelt (3 dBi Gewinn) – dies kann mit den DuoMax-Erweiterungen erreicht werden.

      Das Durchtrennen der Leiterbahnen ist deshalb nicht notwendig.

      VG, Frixi

  10. Hallo,
    habe eine Frage zur 7490 und der Antennenkonstellation.
    Ich wohne auf meinem Grundstück ca 12m Breit und ca 140m Lang, das Haus liegt ziemlich ich der Mitte,
    die Fritzbox soll im Dachstuhl integriert werden, das wäre dann der 3 Stock ca 11m Höhe.
    Die Box soll das Grundstück sowohl mit 2,4 und 5 GHz abdecken.
    Jetzt habe ich mir das so vorgestellt, je Band zwei L und eine M2 dran zu machen. Warum jeweils eine M2, ich wohne im 2 Stock und möchte meine Wohnung gleich mit abdecken (Strahlungswinkel).
    Frage: geht dieser Mischbetrieb und oder ist es überhaupt sinnvoll, sollte man lieber auch eine P mit einsetzen für die Längen ?

    mfg Bernd

    1. Hallo Bernd,

      wenn die Box relativ mittig steht, sind Radialstrahler (Stab-Antennen) die richtige Wahl. Ein Mischbetrieb von Stab-Antennten ist nicht empfehlenswert und die L-Antennen sind auch nur für das 2,4 GHz Band geeignet! Du könntest aber die 2,4 GHz Seite mit einem FriXtender L X3 Set ausbauen und die 5 GHz Seite mit einem FriXtender M2 X3 Set. Durch eine entsprechende Ausrichtung solltest du auch das Haus gut versorgen können.

      Ob allerdings die Leistung einer Fritz!Box 7490 ausreicht, um alles komplett zu versorgen, können wir dir nicht garantieren.

      VG, Frixi

  11. ich möchte für die 7590 so ein umbau set mit 6 antennen kommt diese options bald auch`?
    wie ist es mit 3 antennen ist dann originale 4 x 4 WLAN AC + N mit Multi-User MIMO funtion deactiviert?

    oder läft dieses auch mit 3 antennen set?
    mfg vikor

    1. Hallo Victor,

      die 7590 kann mit einem beliebigen X3co-Set und zusätzlich drei dazu passanden DuoMax-Erweiterungen umgebaut werden. Die MU-MIMO-Funktionalität bleibt dabei natürlich erhalten.

      VG, Frixi

  12. Hallo,
    ich habe eine allgemeine Frage zu den Magnetfüßen, da ich den Umbau meiner Fritzbox gerade plane.
    Verfügen die Magnetfüße auch über Ösen auf der Unterseite für Schraubenköpfe? Damit man diese an die Wand hängen kann.

    1. Hallo Michael,

      entschuldige die verspätete Antwort, leider ging deine Anfrage etwas unter.

      Und leider haben die aktuellen Magnetfüße keine Ösen und können somit nicht direkt an die Wand geschraubt werden.

      VG, Frixi

  13. Hallo,
    ich würde gerne meine Fritzbox 7490 mit einen Antennenset von ihnen aufrüsten. Was mich interesiert ist, wenn ich ein Set nur für 2.4 GHz nehme, bleibt dann die Originale 5 GHz Antenne der Box Aktiv? Habe nämlich nur ein 5 GHz great und das steht keine 5 Meter entfernt.

    MfG Steffen

    1. Hallo Steffen,

      bei einem Umbau der Fritz!Box 7490 mit einem X3-Set für das 2,4 GHz Band bleibt das 5 GHz Band komplett unangetastet und funktionsfähig wie ab Werk.

      VG, Frixi

  14. Hallo,

    könnte man im Prinzip jeder der 3 Diversity-Antennen in ein anderes Stockwerk verlegen ?
    Natürlich hätte man wahrscheinlich keine richtiges Diversity, aber möglicherweise trotzdem
    bessere Signale in 3 Stockwerken ? Oder wäre die Dämpfung der Koaxkabel zu hoch ?

    Danke

    1. Hallo Henry,

      die Verlegung der Antennen in unterschiedliche Stockwerke kann bei massiven Dämpfungen durchaus sinn machen und wurde auch schon von einigen Kunden mit Erfolg so praktiziert. Um die Verluste durch die Verlängerung so gering wie möglich zu halten (besonders im 5 GHz Band) empfehlen wir die Ultra Low-Loss Verlängerungen mit extrem geringer Dämpfung.

      VG, Frixi

  15. Hallo,
    ich habe eine FritzBox 7362 SL mit 2 Anschlüssen.
    Kann ich einen Anschluss mit P DuoMax ausrüsten um den Garten auszuleuchten und den andern Anschluss mit dem S2 DuoMax für den Wohnbereich im 1 Stockwerk über dem Standort der FritzBox?
    Kann ich dann mit Hilfe der DuoMax Adapter die unterschiedlichen Antennentypen mischen oder pro DuoMax lieber den gleichen Antennentyp verwenden?

    MfG Marci

    1. Hallo Marci,

      bei den DuoMax-Adapter ist es absolut zwingend notwendig, das an einem Adapter nur identische Antennen angeschlossen werden, direkt und ohne Verlängerungskabel! Bei einem Mischbetrieb wird das Stehwellenverhältnis und damit die Sendeleistung extrem negativ beeinflusst!

      Du kannst aber mit zwei DuoMax-Adaptern (an den zwei separaten Anschlüssen) einmal z. B. zwei S2-Antennen und einmal zwei P-Antennen betreiben.

      VG, Frixi

  16. Hi, eine wichtige Frage, auf die ich bisher keine Antwort auf eurer Seite gefunden habe…
    Wie sind die Abmessungen der jeweiligen Antennen?
    Mein Einbauort der Fritzbox ist in der Höhe begrenzt, daher würde ich gerne wissen wie weit die jeweiligen Antennenmodelle über das Gehäuse der Fritzbox (7490) in die Höhe ragen.

    MfG

  17. Habe gestern das XL-Set von meiner 7390 an die 7490 gebaut (je eine Antenne mit Low Loss Pigtails für 2,4GHz und 5 GHz).
    Selbst die Halterungen der 7390 funtionieren mit der 7490. Stehen allerdings etwas weiter über.
    Das Signal ist trotz der relativ starken Bündelung der XL-Antennen auch im OG top.
    Top Signalabdeckung in beiden Frequenzbändern!
    (Altbau ca. 1890; Originalwände und auch reichlich Gipskarton; ca. 70 m2 pro Etage; Wandmontage der Box in ca 2,3 m; beide Antennen senkrecht)

    Für die Datenbank:
    Box 7490 (Edition o2)
    S/N H391.30.xxx.xxx
    1x IPEX, 2x Murata pro Frequenzband

  18. Hallo Frixi,
    ich habe eine 7360, die hat nur das 2.4 GHZ W-Lan Netzt. Ihr bietet aber zwei Antennen an für 2.4 und 5 GHZ.
    Ich hab auch zwei Steckplätze wie auf der Platine, wie auf eurem Bild zu sehen ist.
    Ist das der ganze Trick? Hat die das wirklich vorrätig?
    Oder brauche ich da noch andere Bauteile?

    LG Olaf

    1. Hallo Olaf,

      die Sets enthalten alles (außer Werkzeug) was für den Umbau benötigt wird! Schau dir mal das entsprechende Umbau-Video dazu an.

      Bei der Fritz!Box 7360 laufen beide Frequenzbänder über beide Antennen, es gibt hier -im Gegensatz zur Fritz!Box 7490- keine aufgeteilten Anschlüsse.

      VG, Frixi

  19. Hallo Frixtender Team,

    tolle Sache, Eure Umbat-Sets !!!

    Meine Frage:
    Ich habe noch eine FB7360 „übrig“, kann ich nach Einbau des Umbau-Kits an eine der beiden Pigtails auch eine Außenantenne zur besseren Versorgung des Gartens/Außenbereichs (HotSpot) anschließen, oder wird mir dort die „Diversity“ einen Strich durch die Rechnung machen ??

    1. Hallo Armin,

      an die Pigtails können Verlängerungen und alle Antennen mit RP-SMA-Anschluss angeschlossen werden. Der Diversity-Betrieb bleibt erhalten, es verändert sich aber -je nach Distanz der Antennen- dessen Effektivität.

      VG, Frixi

  20. Hallo Frixtender Team,

    mich würde Ihre Meinung zu folgender Idee interessieren. Geplant ist eine Fritzbox 7580 einzusetzen (sobald verfügbar) und diese dann eventuell mit einem der Hier angebotenen Frixtender Sets auszurüsten.
    Meine Fritzbox soll im Flur stehen, also genau in der Mitte der Wohnung. Primär wird das WLAN im Wohnzimmer, dem angrenzenden Zimmer benötigt. Meine Idee war jetzt, eventuell jeweils zwei der WLAN Antennen durch ein kleines Bohrloch durch die Wand ins Wohnzimmer zu legen (quasi direkt auf die andere Seite der Wand).
    Die Idee ist, dass dann quasi 2 extrem gute WLAN Streams im Wohnzimmer sind, wobei die anderen beiden theoretisch auch noch gut zu empfangen sein sollten. Gleichzeitig sollte durch die zwei im Flur verbliebenen WLAN Streams auch die restliche Wohnung gut versorgt sein.

    Ist das so zu empfehlen? Oder sind Probleme zu erwarten in Bezug auf (MU-)MIMO?
    Aus dem Bauchgefühl würde ich vermuten, dass es eventuell nützlich ist, wenn die Signale durch eine trennende Wand sich unterschiedlich (stark) ausbreiten.

    Ich würde mich sehr über Ihre Einschätzung freuen.

    1. Hallo Raphael,

      bevor solche Experimente durchgeführt werden, würde ich erst einmal testen, wie gut das WLAN mit den FriXtender-Antennen ist. Reicht es aus, ist eine Verlegung ja nicht notwendig – und eine einzelne Wand sehe ich nun nicht als großes Hindernis.

      Antennen per Verlängerungskabel besser zu positionieren ist bei deutlich schlechteren Positionen der Fritz!Box sinnvoll, das sehe ich hier aber noch nicht. Inwieweit es die MIMO-Funktionalität beeinträchtigt, muss dann per Tests ermittelt werden.

      VG, Frixi

  21. Hallo Frixtender Team,

    ich habe im ersten Stockwerk eine Fritzbox 7490 stehen neu zugelegt.
    Im zweiten Stockwerk empfange ich mit der 5Ghz Frequenz und einem Mbp vom letzten Jahr eine Senderate von 88Mbps.
    Wenn ich die Box mit der M2 X6.2 aufrüsten würde, könnt ihr vll grob sagen ob eine deutliche Steigerung stattfinden würde? oder „nur“ 50-100Mbps mehr rauskommen würde?
    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen

    sK

    1. Hallo sK,

      über die mögliche Reichweite in Gebäuden, oder zur erreichbaren Anbindungsgeschwindkeit können wir aus der Distanz natürlich nichts sagen, schon aus Gründen, die in diesem Beitrag genannt werden.

      VG, Frixi

  22. Ich bin begeistert!!! 🙂
    Nach einer sehr kompetenten und freundlichen Beratung habe ich mich für das FriXtender P X3-Set entschieden. Ohne die Beratung hätte ich wohl das falsche Set mit nur einer Antenne gekauft.

    Der Einbau anhand des Videos ging super einfach und das Ganze ist wirklich durchdacht! Die Halterungen, Stecker, Abstandshalter passen perfekt, als ob es von AVM so gedacht wäre.
    Optisch ist die Box zwar etwas gewöhnungsbedürftig mit den 3 „Ohren“, aber letztlich zählt nur die Funktion und da gibt es absolut nichts zu meckern.

    Nach ein Bisschen „spielen“ mit der Antennenausrichtung komme ich durch 3 Stahlbetondecken bis in den Keller. Sogar mit Fußbodenheizung und das darin enthaltene Wasser schirmt ja auch nochmal ziemlich ab.
    Der Rechner im Keller hat eine Netzwerkkarte mit ca. 2m Kabel und einer externen 30 cm Antenne. Damit habe ich eine Signalstärke von ziemlich konstant 80 % und die Signalqualität liegt sogar immer knapp über 80 %. Das reicht sogar um SD TV in den Keller zu streamen.

    Wirklich genial und jeden Cent wert, sonst hätte ich einen zweiten DSL-Anschluss für mein Kellerbüro gebraucht. Von meiner Seite eine absolute Kaufempfehlung!!

  23. ich habe heute an einer Fritzbox 7490 eine Antennenanlage X3 für das 5Ghz Netz montiert und bin eher enttäuscht.
    Die Leistung ist gut, doch sobald ich im Nebenraum bin, lässt die Leistung schon zu 50% nach. Schlussendlich ist die WLAN-Leistung fast nicht besser als mit der originalen Einbauantenne.

    Ich bleibe bei meinem 5GHz DLAN und habe bis zur Terrasse eine deutlich bessere Leistung.

    1. Hallo Alfred,

      in dem beschriebenen Fall sind einige Faktoren wichtig:

      1. Das 5 GHz WLAN ist und bleibt ein Sorgenkind der Reichweite, es wird sehr leicht gedämpft.
      2. Wenn bereits im Nebenraum der Empfang so viel schlechter ist, steht zu vermuten, dass hier durch Hindernisse das Signal zusätzlich gedämpft wird, z. B. durch Blechregale, Elektro-Schaltkästen, Metall-Rollcontainer, bronzierte Glastüren, etc. – hier wäre evtl. zu prüfen, ob eine Verlegung der Fritz!Box, oder der Antennen per Verlängerungskabel Besserung bringen würde.

      Die FriXtender M2 X3-Sets sind für das 5 GHz Band eigentlich optimal, weshalb ich den eben genannten Punkt 2 nochmals betonen möchte.

      VG, Frixi

  24. Hallo, ist es möglich,neben einem Set L für die Fritzbox 7390 den Duomax Adapter separat zu bestellen. Hintergrund ist, dass ich nur eine Antennenseite austauschen möchte, dies dann aber mit beiden L-Antennen aus dem Set bestücken möchte – benötige aber noch seinen separaten Duomax Adapter
    Danke für die Info.
    Robert

    1. Hallo Robert,

      bitte wähle die L-Antenne aus den Universal-Sets mit dem gewünschten Pigtail und hinterlasse eine Nachricht im Bestellkommentar, welche Halterung du brauchst. Dazu kannst du dann eine L DuoMax bestellen.

      VG, Frixi

  25. Hallo,

    was passiert beim Frixtender Set P für die FB 7390 mit dem 5GHz Netz, wird dieses dann komplett wegfallen? Die Antennen sind ja, so wie ich es verstehe, nur für 2,4GHz.

  26. Google Übersetzung
    Ich habe ein Haus mit einer quadratischen Fläche von etwa 100 Quadratmetern.
    Die Fritzbox 7490 ist eine Ecke des Haus.
    Im Obergeschoss habe ich eine Terrasse das Haus abdeckt.
    Welches ist die beste Antennenlösung das Haus und die Terrasse zu decken?
    Dank

    1. Hallo,

      die Beantwortung deiner Frage hat nun leider etwas gedauert, weil exakt für diese Situation ein neues Antennenset in den Shop mit aufgenommen wurde: die FriXtender P Panel-Antennen.

      Diese Sets sind u. a. ideal für die Aufstellung der Fritz!Box in den Ecken von Gebäuden.

      VG, Frixi

  27. Hallo,

    sind die Abstandshalter (gemäß Video) für Gehäuse und Antenne zusammen mit den Halterungen und Antennen im Lieferumfang enthalten?

    1. Hallo,

      die Sets enthalten alle für den Umbau benötigten Teile, den genauen Lieferumfang entnehmen Sie dem jeweiligen Angebot.

      VG, Frixi

  28. Hallo ?

    wenn ich die FriXtender M2 (2,4 GHz & 5 GHz) an meine FritzBox 3370 baue, kann ich dann 2,4Ghz und 5Ghz gleichzeitig ausstrahlen ?

    1. Hallo Pascal,

      eine kurze Recherche hat ergeben, dass die Fritz!Box 3370 keinen parallelen Betrieb des 2,4 und 5 GHz WLANs erlaubt, daran ändern natürlich auch die FriXtender Antennen nichts. Die M2 ist allerdings für den gleichzeitigen Betrieb geeignet, wenn es der Router unterstützt, wie z. B. die 7390.

      VG, Frixi

    1. Hallo Herr Mellinghoff,

      selbstverständlich erhalten alle Kunden eine ordnungsgemäße Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer, die Rechnung wird zum Zeitpunkt des Versands als PDF mit der Versandbestätigung per Mail an Sie verschickt.

      VG, Frixi

  29. Hallo,
    folgende Frage zum umbau der 3490: Es gibt diese 3 Anschlüsse:

    Links: Antennenanschluss für das 2,4 GHz Band
    Mitte: Antennenanschluss für das 2,4 & 5 GHz Band
    Rechts: Antennenanschluss für das 5 GHz Band

    ich möchte nun nur das 2,4 GHz Band erweitern.
    ist es sinvoll die Anschlüsse „Links“ und „Mitte“ zu verwenden oder langt ein Anschluß an „Links“?
    MfG
    Georg Balzhäuser

    1. Hallo Georg,

      grundsätzlich sollten beide Antennen getauscht werden, da sie im Diversity Modus arbeiten und nur so die optimale Leistung erzielt werden kann.

      VG, Frixi

  30. Hallo Frixi,
    ich habe meine 7490 erfolgreich nach Anleitung umgebaut.
    Im Anschluss habe ich einen Reichweiten-Test durchgeführt.

    Interessanter Weise habe ich auch ohne aufgeschraubte Antennen
    in 10m Entfernung einen guten Empfang. Wie kann das sein?

    Dienen die verbauten low loss Pigtails als interne Antenne?

    1. Hallo Stefan,

      das liegt am Antennensystem der 7490, hier stecken 3 Antennen pro Frequenzband (also 6 insgesamt, s. auch hier) in der Fritz!Box, 2 davon werden durch die externen Antennen ersetzt, welche für eine größere Reichweite sorgen. Aber auch ohne angeschraubte Antennen stehen der 7490 eben noch 4 interne Antennen zur Verfügung, im Gegensatz z. B. zur 7390.

      VG, Frixi

  31. Hallo ich hab ne Fritzbox 7362SL mit nur einer Antenne.

    Ich habe eine Frage, es gibt ja gegen Aufpreis andere pigtails also das low-loss.
    Wann sollte man den den nehmen? Bzw. Welchen muss ich den nehmen 🙂

  32. Hallo,

    ich besitze ein Fritzbox Fon Wlan 1&1 Homeserver 50000+ (schwarze Kiste).
    Habe schlechten Empfang ab 1. Etage im Einfamilienhaus und im Garten.
    Ich habe auf Ihre Seite nicht gefunden, ob man eine verstärkte Antenne dafür gibt.
    Ich möchte aber nicht im Mainboard bastelt, keine Zeit und keine Ahnung.

  33. Hallo,

    kann man beim FriXtender L+ die Antenne vom Magnetfuß entfernen und direkt an der Fritzbox anschließen? Oder muss ich dafür FriXtender L und Magnetfuß separat bestellen?

    LG
    Borelli

    1. Hallo Borelli,

      bei den FriXtender L+ sind die Antennen tatsächlich fest mit dem Magnetfuß verbunden, wie du richtig schreibst müssen dafür die Version L und der Magnetfuß separat bestellt werden.

      VG, Frixi

  34. Hi,

    ist es möglich für unsere 7362 SL zwei verschiedene Antennen-„Größen“ (M, L, XL) zu kombinieren? Wir würden gerne den weitläufigen Garten und ebenso das Haus gleichermaßen gut abdecken wollen.

    Grüße,
    Fred

    1. Hallo Fred,

      ja, das ist möglich, allerdings bieten wir solche Kombis nicht direkt im Shop an. Aber du kannst z. B. das Set FriXtender L Hirose Spezial bestellen und im Bestellkommentar darum bitten, eine Antenne als Version M zu liefern – aber bitte nur beim größeren Set die kleinere Antenne, gell 😉

      VG, Frixi

    1. Nein, leider nicht, bei den Gehäusen der Fritz!Boxen 7390 gibt es die zwei genannten Gehäusegrößen, wie auch bei der 7360 und 7330.

  35. Hi,

    da unsere Fritzbox blöd an einer Wand in der Ecke hängt, überlege ich eine externe Antenne mit Magnetfuß mittels eines 3m Verlängerungskabels zentral in der Wohnung zu platzieren (evtl. an der Decke).

    Nun kann ich mir vorstellen dass, je länger das WLAN Antennen Verlängerungskabel ist, die Signalstärke mehr leidet, stimmt das?

    Grüße,
    trs

    1. Hallo trs,

      die Annahme ist absolut korrekt, jeder Meter Entfernung und jeder Meter Kabel reduzieren die Signalstärke. Die im Shop angebotenen Kabel sind aus hochwertigem RG174 Kabel gefertigt und haben einen relativ geringen Verlust von ca. 2,4 dB/m. Kabel sollten immer so lang wie nötig und so kurz wie möglich gewählt werden.

      VG, Frixi

    1. Hallo Belei,

      das Low-Loss Pigtail ist eine Alternative zum Standard Pigtail und hat einen geringere Dämpfung und verbessert so die Signalübertragung zur Antenne, weitere Infos hier.

      VG, Frixi

  36. Hallo, müssen die beiden Antennen direkt an der Fritzbox befestigt werden oder kann ich die Antennen mit 3m Kabel verlängern und an einem anderen Ort befestigen. Grund ist, dass die Fbox versteckt unter einem Schrank im Zimmer mit dem Telefonanschluss steht, das Sendesignal (d.h. die Antennen) im Flur der Wohnung montiert werden sollen um alle Räume bestens zu versorgen.

      1. Kann die Antenne auch über ein bestehendes Koax-Kabel (TV/Sat-Verteilung)
        verlängert werden, z. B eine Antenne am Standort der Fritzbox (EG) und die
        andere im 2. OG?
        Wenn ja, gibt es Adapter für die gängigen TV-Dosen?

        1. Hallo Bani,

          leider wird dies nicht funktionieren, da hier mit einem komplett anderen Frequenzband gearbeitet wird/wurde, schon die oft in den Antennendosen verbauten Filter verhindern wohl die Signalübertragung, aber auch das TV-Antennenkabel ist für die Übertragung von WLAN absolut ungeeignet.

          Ich sehe hier keine großartige Chance.

          VG, Frixi

  37. Kann ich an der 7390 auch nur eine Antenne aus dem FriXtender Dualband Antennen-Set installieren und als zweite weiterhin eine der Eingebauten verwenden (klar, mit Einschränkung beim Antennengewinn). Oder ist für so einen Fall die „FriXtender Dualband Universal“ gedacht?
    Hintergrund ist, das ich die Box hochkant an einer Halterung betreibe und somit keinen Platz für die zweite, externe Antenne habe.

    1. Hallo Santini,

      grundsätzlich ist dies Möglich, da die Fritz!Box die Antennen im Diversity-Mode betreibt, d. h. die Antenne mit dem besseren Signal wird verwendet. Aufgrund der kurzen Amplitude des WLAN-Signals können aber schon wenige Zentimeter hin- oder her in der Aufstellung den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Empfang ausmachen, weshalb u. a. auch zwei (oder bei anderen Geräten noch mehr) Antennen verwendet werden.

      Also wieder eine Radio-Eriwan Antwort: im Prinzip ja, aber…

      Ich empfehle hierzu auch den Beitrag WLAN is a Bitch

      VG, Frixi

  38. FAQs sagen:
    „Nein, DECT wird von den Antennen nicht beeinflusst….“
    Gibts da was in Planung? oder haben Sie einen Vorschlag, wie man da ausser mit einem Repeater die Reichweite erweitern könnte?

    1. Leider sind die DECT-Antennen fest mit dem Mainboard verbunden, oder sogar teil des Mainboards, weshalb nicht viel mehr als ein Repeater übrig bleibt.

Schreibe einen Kommentar zu Marci Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.