Ab sofort kann auch die FRITZ!Box 7590 AX, das aktuelle AVM WiFi 6 Flaggschiff, mit unseren externen WLAN-Antennen umgerüstet werden. Und wie schon bei der 7590 sieht die FRITZ!Box nach dem Umbau so aus, als ob sie genau so gehören sollte:

FRITZ!Box 7590 AX mit FriXtender M2 Antennen

FRITZ!Box 7590 AX mit FriXtender M2 Antennen

AVM hat -wie erwartet- außer dem WLAN-AX-Bereich links vorne kaum etwas am Platinenlayout zur FRITZ!Box 7590 geändert, dafür unser herzlichster Dank an den Hersteller – und auch die Kunden werden sich freuen:

FRITZ!Box 7590 AX offenes Gehäuse

FRITZ!Box 7590 AX offenes Gehäuse

Insgesamt sind vier interne Dualband-Antennen verbaut (hier die Info, warum AVM von 8 WLAN-Antennen spricht), drei davon sind per Pigtail und IPEX-Stecker angeschlossen (rotes Rechteck im Bild unten) und können durch unsere FriXtender-Sets ersetzt werden. Eine Antenne ist fest mit dem Mainboard verlötet und bleibt an Ort und Stelle (Murata-Anschluss im gelben Kreis, Antenne rechts daneben):

FRITZ!Box 7590 AX Mainboard Motherboard Platine pcb

FRITZ!Box 7590 AX Mainboard

Der Murata-Anschluss wird momentan noch nicht genutzt, da er zu weit im vorderen flachen Bereich des Gehäuses liegt und für den langen Stecker des Murata Spezial Pigtails kein Platz dafür ist. Wer kein Problem damit hat, das Gehäuse zu modifizieren oder einfach offen zu lassen, kann aus den Universalsets eine Antenne mit Murata-Pigtail wählen und diese optional verbauen.

Und ja, die MIMO-Funktion bleibt erhalten und alle Antennen im Shop sind WLAN AX (WiFi 6) tauglich.

PS: kurz nach diesem Beitrag ist eine FRITZ!Box 7590 AX V2 mit geändertem Gehäusedesign aufgetaucht, weitere Infos dazu unter Zwei Versionen der FRITZ!Box 7590 AX. Inzwischen sind die unsere FRITZ!Box 7590 Sets auch für diese neue Version geeignet, mehr dazu im unten verlinkten Video-Tutorial.

Zum Shop   Zum Videotutorial

10 Kommentare zu “Kompatibilität der FRITZ!Box 7590 AX

  1. ist der 7590AX Satz nun kompatibel zum neueren, größeren Gehäuse , mit den zusätzlichen, seitlichen Lüftungsschlitzen oder nicht ?
    s. auch “ausufernd” negative Rezensionen Amazon zu 7590AX wg. der Auslieferung des vorherigen, “kleineren Gehäuses, mit deutlich schlechterer Lüftung!
    https://youtu.be/3UPpGfujetw

    1. Hallo Stefan,

      wir haben den obigen Beitrag mit einem Link (ganz oben) ergänzt, welcher auf die beiden Versionen eingeht.

      VG, Frixi

  2. Hallo,
    zwei Hinweise zum Umbau der 7590 ax:
    Das Gehäuse der FB 7590 ax hat, wenn die FB auf dem “Rücken” liegt, jetzt auf der Seite der TAE-Buchse einen Ansatzpunkt zum Öffnen des Gehäuses mit einem entsprechenden Plastikspatel.
    Die Arretierung für den Antennenträger sollte links und rechts außen jeweils von innen nach außen erfolgen und nicht wie im Video dargestellt von außen nach innen. Es befindet sich dort eine kleine Kante, die das Aufschieben der Arretierung fast unmöglich macht. Außerdem würde ich die Platine, da diese ja sowieso herausgenommen werden muss, erst nach der kompletten Montage des Antennenträgers wieder einsetzen.
    Ich habe die sechs Antennen von der 7490 auf die 7590 ax umgesetzt. Ich gehe davon aus, dass die Paare quer stehen müssen, da sich die Antennensonst fast berühren.

  3. Hallo,
    ich möchte eine FritzBox 7590 durch eine 7590AX ersetzen. Verstehe ich das richtig, das ich die vorhandenen Frixtender Antennen weiterverwenden kann, oder bedarf es zusätzlicher oder gar anderer Teile?
    Ich habe die “FriXtender L2 X3co” mit mit “RP-SMA” Winkeln und 1 Meter Verlängerungen verbaut.

    Vielen Dank für eine Rückmeldung,
    S. Schroeder

  4. Frage:

    Wurde die 1. Version oder 2. Version (da ist ja das Gehäuse angeblich größer) getestet?
    Wegen der 4. Antenne.

    1. Hallo LT,

      bislang kennen wir nur die Gehäuseversion, die -bis auf die größeren Lüftungsschlitze auf der Oberseite- sehr nahe am “alten” 7590-Gehäuse ist.

      VG, Frixi

      1. Mittlerweile tauchen mehr und mehr Videos zur “neuen” Version der 7590AX auf. Z. B. hier (https://www.youtube.com/watch?v=WNoWlSGU_KQ) ab min 26.24.

        Aussage von AVM ist wohl, dass “demnächst” auf die neue Gehäuseversion umgestellt wird. Die Youtuber und Pressevertreter haben aber anscheinend größtenteils schon die neue Version erhalten.

        Insofern wäre es schön, wenn ihr auch versuchen könntet, eine neue Version zu ergattern um die Kompatibilität eurer Antennensets dahingehend zu überprüfen.

        1. Hallo Stefan,

          wir haben den obigen Beitrag mit einem Link (ganz oben) ergänzt, welcher auf die beiden Versionen eingeht.

          VG, Frixi

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − eight =