Zu Beginn eine Liste mit unserer Meinung nach wichtigen Beiträgen.

Read First (wirklich, ernst gemeint):

Allgemeine hilfreiche Infos rund um WLAN und Problembehebung:

Einige Anleitungen, die für den Betrieb der FRITZ!Box hilfreich sein können:

Und last but not least: viele Fragen werden auch in unseren FAQ beantwortet!

Sie wollen keine aktuellen News verpassen? Abonnieren Sie unseren Newsletter oder RSS-Feed, oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.

 


 

  • Neu im Shop: FriXtender Magnethalterung mit Verlängerung

    Es gab viele Kundenanfragen nach Magnetfüßen mit unterschiedlichen Kabellängen und -typen (länger / kürzer / Ultra Low-Loss), was leider mit den ehemals fertig konfektionierten Magnetfüßen nicht möglich war.

    Wir haben uns deshalb entschlossen, eine eigene Lösung zu entwickeln: die FriXtender Magnetfußhalterung mit individuell konfigurierbaren Verlängerungen:

    Magnethalterung stehend

    Magnethalterung hängend

    Die Halterung ist kompakt mit einem kräftigen Magneten, der eine schnelle Befestigung an allen magnetisierbaren Flächen erlaubt und kann mit individuellen Verlängerungskabeln bestellt werden.

    Es liegt zusätzlich ein Klebepad mit bei, welches auf allen glatten und nicht porösen Flächen verwendet werden kann und rückstandsfrei zu entfernen ist.

    Zum Produkt

    Weiterlesen →
  • Kompatibilität der FRITZ!Box 6660 Cable & Meinung dazu

    AVM kehrt bei der FRITZ!Box 6660 Cable leider -trotz optischer Ähnlichkeit- der 7590 den Rücken und geht auf zwei Antennen zurück, welche vergleichbar zur 4020 direkt auf dem Mainboard als Platinenätzung liegen… und das ist wörtlich gemeint: die zwei Antennen liegen flach, weshalb mit einer recht mäßigen räumlichen Abdeckung in der horizontalen zu rechnen ist.

    FRITZ!Box 6660 Mainboard

    FRITZ!Box 6660 Mainboard

    (Wir bitten das schlechte Bild zu entschuldigen, sobald es eine Lösung gibt, gibt es auch ein besseres Foto vom Mainboard.)

    Im Bild oben sind die beiden Antennen in den roten Rechtecken zu erkennen, wie üblich setzt AVM bei den Mainboard-Antennen wieder die Murata-Prüfbuchsen ein (rote Kreise), leider auch bei diesem Produkt an einer Stelle, die den Einsatz der langen Stecker der Murata Spezial Pigtails nicht zulässt, da der Deckel der FRITZ!Box dann nicht mehr zu schließen ist (s. Ende dieses Beitrags).

    Fragliche Anpassung

    Unsere Meinung: Auch wenn AVM nicht müde wird zu behaupten, dass die internen Antennen die “optimale Lösung” darstellen, wagen wir an dieser Stelle Kritik: zwei flach auf dem Mainboard liegende Antennenstummel sorgen kaum für eine optimale räumliche Abdeckung, auch nicht mit WLAN AX (Wi-Fi 6) und dem eher zweifelhaft funktionierenden Beamforming.

    AVM hat mit der FRITZ!Box 7590 ein vernünftiges (wenn auch verbesserbares) WLAN mit 4 (!) internen Dualband-Antennen geschaffen, welche ordentlich in den drei Raumachsen aufgeteilt waren und noch eine extra Polarisationsebende in der horizontalen geschaffen haben. Bei der 6660 geht AVM auf das Prinzip der wirklich furchtbaren (im WLAN) FRITZ!Box 7360 zurück, oder eben auch der winzigen 4020, indem nur 2 flach liegende Antennen verwendet werden.

    Kostenersparnis

    Interessanterweise sind die Bohrungen neben dem WLAN-Modul wie bei der 7590 vorhanden, bei welcher die Pigtails der hinteren Antennen für den Anschluss auf dem Mainboard (per IPEX-Anschluss) durchgeführt wurden. Hat AVM hier vorausgedacht? Bei der FRITZ!Box 7490 waren in den ersten Versionen auch nur die flachen Mainboard-Antennen vorhanden, die erst in späteren Modellen zumindest für die horizontale Ebene durch stehende Antennen ersetzt wurden. Will AVM das auch bei der 6660 später um- bzw. nachrüsten? Denn im Gehäuse sind die Halterungen für Platinenantennen wie bei der 7590 vorhanden. Evtl. werden spätere FRITZ!Box 6660 Modelle dann auch mit den Antennen der 7590 ausgestattet.

    Oder AVM hatte dies zu beginn vor und hat sich dann zur Kostenersparnis für die liegenden Antennen entschieden und die Löcher im Mainboard dann einfach gelassen. Oder etwas ganz anderes ist für die Löcher verantwortlich, wir raten hier nur wild in Anbetracht der früheren Modelle und Aktionen. ;)

    Ein Rückschritt

    Definitiv ist aber, dass es antennentechnisch ein Rückschritt ist, besonders zur recht guten 7590 – und AVM sehr clever die Buchsen so gelegt hat, dass eine Nachrüstung aktuell mit unseren Produkten nur bedingt möglich ist. Warum auch? AVM bietet doch tolle MESH-Repeater mit ebenfalls winzigen Antennen für gutes Geld an. Wer eine ordentlich WLAN-Abdeckung möchte, steckt dann am besten in jeden Raum einen zusätzlichen Repeater, mit den entsprechenden Nachteilen wie sinkende Datenraten und höhere Latenzen, sowie permanent steigenden Stromkosten. Und lustigerweise kann keiner der aktuellen FRITZ!Repeater (stand 19.02.2020) WiFi 6. Quo vadis AVM?

    Fazit: wer aktuell eine Kabel-FRITZ!Box mit hoher WLAN-Reichweite sucht, lässt noch die Finger von der 6660 und greift zur Refbox 6591 Cable, fertig umgebaut mit unseren Antennen und ebenfalls 5 Jahren Garantie. Im Blog dort gibt es auch einen technischen Vergleich zwischen der FRITZ!Box 6660 und der 6591.

    Umbau möglich?

    Wer unbedingt die FRITZ!Box 6660 Cable will, kann diese mit zwei Antennen aus den Universalsets mit der Pigtail-Variante Murata Spezial umrüsten, muss dann aber leider das Gehäuse offen lassen. Bitte aber dazu unbedingt das Videotutorial zum Einbau der Murata Spezial Pigtails beachten!

    Wir sprechen aber gerade mit Herstellern, ob eine neue Bauform der Murata-Stecker möglich ist… noch ist das Ende der Fahnenstange nicht erreicht.

    Zum Shop    Zum Tutorial

    Weiterlesen →
  • FRITZ!Repeater 1200 mit FriXtender-Antennen bei REFBox.de

    Der FRITZ!Repeater 1200 ist ab sofort bei unserem Partnershop REFBox.de zu bestellen, inkl. Umbau mit frei wählbarem FriXtender-Antennenset – als Neuware mit Garantie!

    FRITZ!Repeater 1200 mit FriXtender M2 Set

    FRITZ!Repeater 1200 mit FriXtender M2 Set

    REFBox.de bietet neben dem FRITZ!Repeater 1200 auch verschiedene FRITZ!Box-Modelle fertig umgebaut mit den FriXtender-Antennensets an.

    Zu REFBox.de

     

    Weiterlesen →
  • FriXtender DuoMax-Erweiterungen

    Reichweite und räumliche Abdeckung mussten bislang als harter Kompromiss betrachtet werden: je höher die Reichweite der Antenne, desto geringer war die räumliche Abdeckung, wie im Beitrag Abstrahlcharakteristik der FriXtender Antennen nachzulesen ist.

    Dieser Kompromiss kann nun etwas großzügiger ausgelegt werden, dank den FriXtender DuoMax-Erweiterungen im Shop:

    FriXtender DuoMax mit M2 1280

    FriXtender DuoMax mit FriXtender M2 Antenne

    Musteranwendung an FRITZ!Box 7390 mit 2x FriXtender M2 + 2x M2 DuoMax

    Musteranwendung an FRITZ!Box 7390 mit 2x FriXtender M2 + 2x M2 DuoMax

    Die DuoMax-Erweiterungen erlauben den Anschluss mehrerer Antennen an einem Antennenanschluss, oben am Beispiel einer 7390 mit vier M2 Antennen.

    Durch den Anschluss zweier identischer Antennen wird bei paralleler Ausrichtung ein Gewinn von bis zu 3 dBi erzielt, bzw. die räumliche Abdeckung wesentlich vergrößert, wenn die Antennen unterschiedlich ausgerichtet werden.

    Wichtige DuoMax Infos:

    DuoMax-Adapter nur mit identischen Antennen betreiben!

    Am Ausgang des Adapters keine Verlängerungen anschließen!

    Der DuoMax-Adapter darf aber an einer Verlängerung oder einem Magnetfuß betrieben werden.

    Bei Nichtbeachtung wird die WLAN-Leistung drastisch verschlechtert.

    Die DuoMax-Erweiterungen sind bei allen Antennensets gelistet, oder können direkt hier bestellt werden:

    Zum Shop

    Weiterlesen →
  • Neu im Shop: FRITZ!Repeater 1200 Antennensets

    Endlich ist es vollbracht: die FriXtender Antennensets sind nun auch für den AVM FRITZ!Repeater 1200 erhältlich.

    FRITZ!Repeater 1200 mit FriXtender M2 Set

    FRITZ!Repeater 1200 mit FriXtender M2 Set

    Wir haben für den 1200er Repeater ein Gehäuse-Zwischenstück entworfen, das einerseits Befestigungslöcher für RP-SMA-Buchsen zum Anschluss externer Antennen, als auch Platz für die langen Stecker der notwendigen Murata Spezial Pigtails bietet. In den Sets sind natürlich alle zum Umbau benötigten Teil enthalten, wie längere Gehäuseschrauben, Tastenverlängerung und Pigtails:

    1200 Set Einzelteile

    Das Gehäuse-Zwischenstück besteht aus vier zusammensteckbaren Seitenteilen, die Montage ist damit extrem einfach.

    Die Reichweite des FRITZ!Repeaters wird durch die Antennensets deutlich erweitert, die MIMO- und MESH-Funktion bleibt erhalten.

    Zum Shop   Zum Videotutorial

     

    Weiterlesen →