Zu Beginn eine Liste mit unserer Meinung nach wichtigen Beiträgen (read first):

Einige Anleitungen, die für den Betrieb der Fritz!Box hilfreich sein können:

Und last but not least: viele Fragen werden auch in unseren FAQ beantwortet!

Sie wollen keine aktuellen News verpassen? Abonnieren Sie unseren Newsletter oder RSS-Feed, oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.

 


 

  • Update für Fritz!Box 7590

    AVM stellt für die Fritz!Box 7590 das Update auf FRTIZ!OS 6.85 bereit.

    Neue Leistungsmerkmale:

    • Interoperabilität für spezielle DSL-Anschlüsse verbessert
    • an bestimmten Telekom-Anschlüssen (BNG) Übertragungsfehler bei IP-TV/Entertain
    • Interoperabilität mit älteren ISDN-Geräten verbessert
    • WLAN-Datenübertragungsrate bei großen Reichweiten in bestimmten Situationen erhöht

    Tipps zum Update gibt es hier.

  • Kompatibilität der Fritz!Box 5490

    AVMs Glasfaseranschluss-Ableger der 7490 ist die Fritz!Box 5490:

    Fritz!Box 5490 (Quelle: AVM)

    Fritz!Box 5490 (Quelle: AVM)

    Die 5490 ist optisch und technisch von der Fritz!Box 7490 kaum zu unterscheiden, lediglich der Glasfaseranschluss auf der Rückseite trennt die Modelle (natürlich auch das Typenschild auf der Unterseite 😉 ):

    Fritz!Box 5490 Anschlüsse (Quelle: AVM)

    Fritz!Box 5490 Anschlüsse (Quelle: AVM)

    Das bedeutet auch, dass die 5490 mit den FriXtender-Sets für die 7490 umzubauen ist, das Mainboard entspricht dem der neuesten Version des 74er Modells:

    Fritz!Box 5490 Mainboard

    Fritz!Box 5490 Mainboard

    Bei diesem Board scheint es bislang keine unterschiedlichen Revisionen zu geben und es kann deshalb immer die Pigtail-Variante Option 2 (sowohl X3 als auch X6 Sets) gewählt werden.

    Zum Shop

  • Neu im Shop: FriXtender X3 Magnetfuß mit Verlängerungen

    Speziell für die FriXtender X3 Antennensets haben wir 3-fach Magnetfüße mit drei RP-SMA Anschlüssen in den Shop aufgenommen: mit den X3 Magnetfüßen inkl. Verlängerungen (Distanz ca. 1,5 m) können gleich drei Antennen für eine bessere Positionierung von der Fritz!Box entfernt werden.

    FriXtender X3 Magnetfuß (inkl. Kabel)

    Selbstverständlich kann der Magnetfuß auch mit anderen Antennensets eingesetzt werden. Der starke Magnet an der Unterseite hält auch drei größere Antennen problemlos an einer senkrechten Fläche stabil und ohne zu rutschen.

    Die Magnetfüße sind ab sofort im Shop gelistet:
  • Neu im Shop: FriXtender P2 Antennensets

    Neu im Shop angekommen sind nun dualbandfähige Panel-Antennen, welche sowohl das 2,4 GHz als auch das 5 GHz WLAN-Band unterstützen. Wie alle dualbandfähigen Antennen steht hinter dem Namen eine 2, die Antennenset heißen dementsprechend P2-Sets.

    FriXtender P2 (dualband)

    FriXtender P2 (dualband)

    Weitere Informationen sind im Beitrag zu den P2-Antennen zu finden.

  • FriXtender P2 Dualband-Panel-Antenne

    Die P2-Antenne ist eine dualbandfähige Antenne, die im wesentlichen alle Eigenschaften der normalen P-Antenne besitzt, im Gegensatz dazu aber das 2,4 GHz und 5 GHz Band unterstützt und deshalb die 2 im Namen trägt, wie alle dualbandfähigen FriXtender-Antennen.

    Die P-Antennensets bleiben aber im Programm, denn die P2 spielt ihre Stärken im 5 GHz Band aus, wohingegen die P im 2,4 GHz Bereich überlegen ist:

    Eigenschaft P P2
    Gewinn 2,4 GHz Band max. 7 dBi max. 5 dBi
    Gewinn 5 GHz Band max. 7 dBi
    Öffnungswinkel horizontal (2,4 GHz) 80° 70°
    Öffnungswinkel horizontal (5 GHz) 50°
    Öffnungswinkel vertikal (2,4 GHz) 70° 70°
    Öffnungswinkel vertikal (5 GHz) 60°

    Wie gut zu erkennen ist, hat die P-Antenne ihren Vorteil beim Gewinn bei 2,4 GHz und dem etwas größeren Abstrahlwinkel, die P2 zeigt ihre Stärke beim Gewinn bei 5 GHz.

    Bei Routern mit getrennten 2,4 und 5 GHz Bereichen, wie z. B. bei der Fritz!Box 7490 oder der Fritz!Box 7580, wird für eine optimale Erweiterung die P-Variante für das 2,4 GHz Band empfohlen, die P2-Variante für das 5 GHz Band.

    Bei einem gemischten Betrieb von 2,4 und 5 GHz an einer Antenne, wie z. B. bei der Fritz!Box 7390, ist dementsprechend ausschließlich die dualbandfähige P2-Variante zu empfehlen, wenn beide Bänder genutzt werden sollen.

    Da beide Antennen optisch nahezu identisch sind, bleibt auch das Gesamtbild nach einem Umbau mit P und P2 Antennen stimmig. Die P2 ist von der P Antenne durch einen Aufdruck am Fuß zu unterscheiden (s. Bild): „5/2.4GHZ“ macht deutlich, dass es sich um die dualbandfähige Version handelt, die P-Variante ist an dieser Stelle unbedruckt.
    Die P2-Sets sind ab sofort im Shop erhältlich: