Infos

Zu Beginn eine Liste mit unserer Meinung nach wichtigen Beiträgen.

Read First (wirklich, ernst gemeint):

Allgemeine hilfreiche Infos rund um WLAN und Problembehebung:

Einige Anleitungen, die für den Betrieb der FRITZ!Box hilfreich sein können:

Und last but not least: viele Fragen werden auch in unseren FAQ beantwortet!

Sie wollen keine aktuellen News verpassen? Abonnieren Sie unseren Newsletter oder RSS-Feed, oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.

 


News

  • Nach Umbau kein 2,4 oder 5 GHz WLAN

    Wenn nach der Erst-Inbetriebnahme nach dem Umbau einer FRITZ!Box oder eines FRITZ!Repeaters keine Verbindung zum 5 GHz WLAN hergestellt werden kann ist dies typischerweise ein normales und erwartetes Verhalten von FRITZ!OS: die FRITZ!Box (bzw. Repeater) erkennt durch die höhere Leistung der Antennen neue Signale in diesem Frequenzband und führt dann die vorgeschriebene Radar-Erkennung durch, diese kann -je nach Umständen- mehrere Minuten dauern, 10 Minuten und mehr sind möglich, meistens ist die Erkennung aber schneller abgeschlossen.

    Auch bei einem von Nachbarnetzwerken überlaufenen Frequenzband (meistens bei 2,4 GHz) kann sich die FRITZ!Box für einige Minuten für nur ein Band entscheiden, bis die Autokanal-Erkennung von FRITZ!OS einen möglichst geeigneten Funkkanal gefunden hat.

    Diese Meldungen sind normalerweise im Protokoll der WebGUI (Menü System -> Ereignisse) hinterlegt.

    Sollte also der o. g. Fall eintreten, dass sich nach dem Umbau Geräte und/oder Repeater nur in einem Band anmelden, bitte einfach 15 Min. Geduld haben und warten, das FRITZ!Gerät sucht sich hier noch seinen Platz im kabellosen Netzwerk.

    Weiterlesen →
  • Aktuell keine Murata Spezial Pigtails lieferbar

    15.07.2021: Update: die ersten Prototypen arbeiten hervorragend! Die Adapter sind nur 2,6 mm hoch und werden künftig wohl in alle AVM-Geräte mit Murata-Buchse passen. Fotos gibt es, sobald die Anmeldung beim DPMA durch ist. ;-)

    02.07.2021: Update: es werden gerade die Prototypen der neuen Murata-Pigtails gefertigt, leider verzögert sich die Fertigung immer wieder, Corona ist hier ein häufig gehörter Begriff, wenn es um lange Lieferzeiten geht. Aber es geht voran, auch wenn das letzte erhoffte Datum schon wieder überschritten ist.

    Noch ein offenes Wort zur Entwicklung und zu den Verzögerungen: als eher kleines Unternehmen haben wir Abnahmemengen in Tausender-Stückzahlen, für eine Neuentwicklung eines solch filigranen Adapters mit hoher Präzision wollen Hersteller aber gerne Millionen-Stückzahlen im Auftrag sehen, da hier Werkzeugkosten in gut sechsstelliger Höhe anfallen. Es war und ist also eine ordentliche Herausforderung, eine Lösung zu entwickeln, die keine gesonderten Werkzeuge benötigt und auch an solch verhältnismäßig kleinen Stückzahlen interessierte Hersteller zu finden – gleichzeitig aber den Preis pro Pigtail in einem verkaufsfähigen Rahmen zu halten.

    Unseren (potentiellen) Kunden danken wir deshalb ganz herzlich für die Geduld und das freundliche Verständnis, dass uns trotz aller Widrigkeiten entgegen gebracht wird.

    01.06.2021: kleines Update: der aktuelle Status der Murata-Pigtails ist nach wie vor unverändert und traurig: bis auf weiteres nicht lieferbar. ABER: wir entwickeln gerade eine komplett neue Möglichkeit zur Signalabnahme, Prototypen dazu wird es hoffentlich in den nächsten Tagen geben, danach gibt es noch eine Reihe von Tests. aber wir sind zuversichtlich, noch im Juni mit einem ganz neuen Produkt an den Start gehen zu können.

    21.04.2021: (kein) Update: auch wenn sich die Nachfragen massiv häufen: leider gibt es immer noch keine Neuigkeiten über die Lieferbarkeit der Murata Spezial Pigtails und somit sind bis auf Weiteres auch keine Sets mit diesen Pigtails (FRITZ!Repeater 1200, FRITZ!Box 7490, etc.) lieferbar.

    Aufgrund aktueller Lieferschwierigkeiten sind bis auf weiteres keine Murata Spezial Pigtails und Sets, die diese enthalten, lieferbar.

    Leider können bislang keinerlei Einschätzung über die Verfügbarkeit treffen – sobald die Murata Spezial Pigtails wieder auf Lager sind (oder zumindest avisiert werden), wird dies über unseren Newsletter und RSS-Feed, sowie auf Facebook und Twitter bekanntgegeben.

    Weiterlesen →
  • Sind Dualband-Antennen zwei Antennen? Ja? Nein? Was?

    Der Fall der 4 Antennen, die 8 Antennen sein sollen

    FriXtender M2-Antenne

    Ich bin zwei Antennen!?

    Wir sind aufgrund einer Nachfrage eines Kunden hellhörig geworden: die neue FRITZ!Box 7590 AX arbeitet lt. einem AVM Pressetext nun mit 8 Antennen, Zitat: “Die acht WLAN-Antennen des neuen Modells“! Wieso schreiben wir in unserem Beitrag zur Kompatibilität der FRITZ!Box 7590 AX dann von vier Antennen? Haben wir hier nicht richtig gezählt? Wie schwer kann das sein?

    Auf unserem Bild des Mainboards der 7590 AX sind eindeutig 4 physische (!) WLAN-Antennen sichtbar, wie es auch bei der Standard 7590 der Fall ist, bei der AVM (zumindest uns nicht bekannt) nicht mit 8 Antennen geworben hat. Die im Foto rot markierten Antennen sind die WLAN-Antennen, die gelb gekennzeichneten Antennen gehören zum DECT-Modul und sind somit nicht Teil der aufgezählten 8 WLAN-Antennen:

    FRITZ!Box 7590 AX Antennenkonzept

    FRITZ!Box 7590 AX Antennenkonzept

    Wie kommt es zu dieser Diskrepanz?

    AVM verwendet hier einen kleinen Marketing-„Gag”: es handelt sich um 4 Dualband-Antennen, d. h. die Antennen können das 2,4 und 5 GHz Signal abstrahlen und verwenden dazu technisch bedingt zwei Dipole. AVM zählt nun jeden Dipol als eigene Antenne – was aus technischer Sicht sogar richtig ist, jedoch arbeiten die zwei Dipole als eine Einheit.

    Alle Antennen in unserem Shop sind ebenfalls Dualband-Antennen, wenn wir diese Auslegung auf unseren Shop übertragen verkaufen wir de Facto mit jeder einzelnen Antenne tatsächlich zwei Antennen, denn jede Antenne enthält wieder den Doppel-Dipol – trotzdem sprechen wir (und die Allgemeinheit) hier von einer Antenne, also einer physischen Einheit. Unsere Kunden wären bestimmt sehr überrascht, enttäuscht und verärgert, wenn wir ein Set mit z. B. 3 Dualband-Antennen als 6-Antennen-Set anpreisen und verkaufen würden.

    Was ist nun richtig?

    Man kann nun geteilter Meinung sein, ob eine Dualband-Antenne als zwei Antennen angepriesen werden sollten, weshalb wir bei dem Terminus “eine Dualband-Antenne” bleiben! Und wir schreiben auch in unserem oben verlinkten Beitrag zur FRITZ!Box 7590 AX: „insgesamt sind vier interne Dualband-Antennen verbaut“.

    Dass die “acht Antennen” auch in News div. Magazine auftauchen liegt daran, dass hier Pressemitteilung von AVM herangezogen und nachgeplappert werden. Wie gesagt, es ist aus technischer Sicht nicht falsch – nur nicht üblich, es so aufzugliedern.

    Wie sehen unsere (potentiellen) Kunden das? Wir sind auf Kommentare dazu sehr gespannt.

    Weiterlesen →
  • Zwei Versionen der FRITZ!Box 7590 AX

    Im Beitrag zur Kompatibilität der FRITZ!Box 7590 AX haben wir gezeigt, dass das Gehäuse der AX-Variante nahezu identisch mit der originalen 7590 ist und somit auch unsere Umbausets der 7590 direkt auf den Nachfolger passen.

    Nun zeigt sich aber schon nach kurzer Zeit eine zweite Version der 7590 AX in einem neuen Gehäuse, welches ein ganzes Stück größer ist, als die erste Version. Dr. Harald Karcher hat dies in seinem Youtube-Video “AVM FRITZ!Box 7590 AX – Unboxing #2” sehr deutlich dargestellt und uns freundlicherweise erlaubt, diesen Screenshot aus seinem Video zu veröffentlichen:

    FRITZ!Box 7590 AX V1 vs V2 (Quelle: YT-Kanal Dr. Harald Karcher)

    Die oben gezeigte Version 1 (V1) ist die auch von uns getestete Version, die V2 haben wir bislang leider nicht ergattern können und mussten daher die Maße der V2 vom obige Bild von der V1 ableiten: die für die Montage unserer Halterung verwendeten rückseitigen Lüftungsgitter sehen kompatibel aus – das Lüftungsgitter ist zwar insgesamt höher geworden, aber die horizontalen und vertikalen Abstände der Lüftungsschlitze sind gleich geblieben. Einzig die Höhe der einzelnen Schlitze ist größer, dafür aber der horizontale Trenner schmäler, sodass die Klipse der Halterungen unserer FRITZ!Box 7590 Sets hier immer noch perfekt passen sollten.

    FRITZ!Box 7590 AX V2 Lüftungsgitter (Quelle: YT-Kanal Dr. Harald Karcher)

    Die Halterungen können wie im Umbauvideo zur FRITZ!Box 7590 gezeigt verbaut werden, bei der AX V2 aber in den oberen beiden Zeilen des Lüftungsgitters, die Kabel sollten dabei durch die zweite Zeile geführt werden (s. Bild oben).

    Sollten die Klammern zum Befestigen der Antennenhalterung eine Anpassung benötigen, erhalten selbstverständlich alle Kunden unserer Sets, die eine 7590 AX V2 haben, kostenlos einen Satz dieser Klammern zugesandt.

    Das Mainboard der V2 hat sich nach unserer Recherche und lt. AVM nicht verändert.

    Natürlich versuchen wir händeringend einer FRITZ!Box 7590 AX V2 habhaft zu werden, um die o. g. Messungen bestätigen zu können – bis dahin wären wir für Rückmeldungen sehr dankbar, ob der Umbau der V2 mit den aktuellen FRITZ!Box 7590 Sets problemlos funktioniert, oder es Potential zu Verbesserungen gibt.

    Wir bedanken uns für die Mithilfe schon jetzt ganz herzlich.

    Weiterlesen →
  • Kompatibilität der FRITZ!Box 7590 AX

    ACHTUNG: bitte lesen Sie unbedingt den Beitrag Zwei Versionen der FRITZ!Box 7590 AX!

    Ab sofort kann auch die FRITZ!Box 7590 AX, das aktuelle AVM WiFi 6 Flaggschiff, mit unseren externen WLAN-Antennen umgerüstet werden. Und wie schon bei der 7590 sieht die FRITZ!Box nach dem Umbau so aus, als ob sie genau so gehören sollte:

    FRITZ!Box 7590 AX mit FriXtender M2 Antennen

    FRITZ!Box 7590 AX mit FriXtender M2 Antennen

     

    AVM hat -wie erwartet- außer dem WLAN-AX-Bereich links vorne kaum etwas am Platinenlayout zur FRITZ!Box 7590 geändert, dafür unser herzlichster Dank an den Hersteller – und auch die Kunden werden sich freuen:

    FRITZ!Box 7590 AX offenes Gehäuse

    FRITZ!Box 7590 AX offenes Gehäuse

    Insgesamt sind vier interne Dualband-Antennen verbaut (hier die Info, warum AVM von 8 WLAN-Antennen spricht), drei davon sind per Pigtail und IPEX-Stecker angeschlossen (rotes Rechteck im Bild unten) und können durch unsere FriXtender-Sets ersetzt werden. Eine Antenne ist fest mit dem Mainboard verlötet und bleibt an Ort und Stelle (Murata-Anschluss im gelben Kreis, Antenne rechts daneben):

    FRITZ!Box 7590 AX Mainboard Motherboard Platine pcb

    FRITZ!Box 7590 AX Mainboard

    Der Murata-Anschluss wird momentan noch nicht genutzt, da er zu weit im vorderen flachen Bereich des Gehäuses liegt und für den langen Stecker des Murata Spezial Pigtails kein Platz dafür ist. Wer kein Problem damit hat, das Gehäuse zu modifizieren oder einfach offen zu lassen, kann aus den Universalsets eine Antenne mit Murata-Pigtail wählen und diese optional verbauen.

    Und ja, die MIMO-Funktion bleibt erhalten und alle Antennen im Shop sind WLAN AX (WiFi 6) tauglich.

    Zum Shop     Zum Videotutorial

    Weiterlesen →