FriXtender-Sets für den FRITZ!Repeater 1200

Der erste Repeater von AVM, der offziell mit unseren Antennen-Sets umgebaut werden kann: der FRITZ!Repeater 1200.

Grundsätzlich möchten wir sagen, dass wir die einfache Integration der AVM-Repeater ins WLAN MESH extrem gut finden: es müssen lediglich jeweils ein Knopf an der FRITZ!Box und dem FRITZ!Repeater gedrückt werden – eine Sache von Sekunden.

Leider bleibt AVM auch bei den Repeatern seiner Linie treu, nur auf dem Mainboard eingeätzte Mini-Antennen zu verwenden, die damit mögliche Reichweite ist hier leider recht begrenzt.

Der FRITZ!Repeater 1200 kann ab sofort mit den von uns entwickelten Gehäuseteilen und den (ebenfalls von uns entwickelten #stolz) Murata Spezial Pigtails mit zwei externen Antennen versehen werden, was die WLAN-Reichweite deutlich verbessert:

FRITZ!Repeater 1200 mit FriXtender M2 Antennen

Die Gehäuseteile bilden zusammengesteckt einen Rahmen, der zwischen Gehäuse-Mittelteil und Deckel eingesetzt genügend platz für die RP-SMA-Buchsen schafft, um unsere Antennen extern anbringen zu können:

FRITZ!Repeater 1200 Gehäuseteile mit Murata Spezial Pigtails

Der Umbau gestaltet sich dank der neuen Pigtails sehr einfach und ist in unter 15 Minuten möglich.

Zum Shop    Zum Tutorial

PS: gleiches gilt auch für den Nachfolger FRITZ!Repeater 1200 AX.

2 Kommentare zu “Kompatibilität des FRITZ!Repeater 1200

  1. Ich muss sagen, ich bin von diesem Ding enttäuscht. Ich wollte damit einen 1750e ersetzen in der Hoffnung, dass eine Fixtender Version des 1200 den 1750e ohne Antennen schlägt.

    Pustekuchen. Der 1200 solo ist deutlich schwächer als die 1750e und der Fixtenderausbau kommt kommt eben gerade so an die 1750e heran.

    100 € zum Fenster rausgeworfen :-(

    1. Hallo Alex,

      wir haben kein Problem mit Kritik, weshalb wir auch diesen Kommentar veröffentlichen. Aber wieder einmal ist es ein Kommentar mit einer Mail-Adresse, zu der wir keine Bestellung, geschweige denn eine Support-Anfrage finden können, was uns immer ein wenig stutzig werden lässt.

      Und wieder einmal wird von “Geld zum Fenster rausgeworfen” gesprochen – warum hast du nicht von deinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht? Und 100 €? Das ist der FRITZ!Repeater + unser Set! Wenn der 1200er mit unserem Set so gut wie ein FRITZ!Repeater 1750E ist, hast du doch einen echten Gegenwert, ein 1750 kostet aktuell um die 120 €, bei einem Gleichstand der Leistung -wie du schreibst- hast du sogar 20 € gespart.

      Das nur zu deinen direkten Aussagen. Weiterhin ist ein FRITZ!Repeater 1750E mit vier integrierten Antennen und den technischen Spezifikationen von Haus aus dem 1200er mit seinen zwei Antennen überlegen. Der Mehrwert durch den Umbau ist dann gegeben, wenn unsere Antennen mit dem höheren Gewinn ihre Stärke ausspielen können, z. B. durch eine größere Reichweite oder durch die Umgehung von Hindernissen mit einer Basisverbreiterung (um nur zwei Beispiele zu nennen). Deine Aussage geht ein bisschen in die Richtung, dass du einen 320er BWM mit Chiptuning auf die Leistung eines 530 gebracht hast, aber dich wunderst, dass es kein 5er BMW ist. Ja, blöder Auto-Vergleich… aber der Vergleich der beiden Repeater ist insgesamt auch unstimmig.

      VG, Frixi

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.