Was ist dieses „Mesh“?

Trotz starker Erweiterung des WLAN-Signals durch unsere Sets haben diese leider auch eine Grenze. Um über diese hinaus agieren zu können, benötigt man unter Umständen einen weiteren WLAN-Verteiler.

Die Lösung kann hierbei mithilfe der Mesh-Funktionalität von AVM erfolgen. „Mesh“ ist eine Technologie, die einzelne Funknetze von FRITZ!-Produkten zu einem großen, gesamten Netzwerk zusammenfasst und Abhilfe bei schlechtem Empfang oder Signalstärke bietet. Dabei wird sichergestellt, dass Ihre Geräte immer und überall einen optimalen Zugang zum Internet und Heimnetz erhalten.

AVM Mesh FRITZ!Box Abbildung

Quelle: AVM Presseportal

Was ist der Unterschied von WLAN zu Mesh?

Gegenüber dem gewöhnlichen WLAN-Netzwerk, das von Ihrem Router oder Access Point aus geht, werden bei einem Mesh-System mehrere Geräte verwendet, um den WLAN-Empfang deutlich zu erhöhen.
Zusätzlich dazu benötigen Sie solche Mesh-Geräte von AVM (z.B. FRITZ!Repeater 1200 AX, etc.), um das Signal in den gewünschten Bereichen zu erhalten.

Welche Vorteile bietet die Mesh-Technologie?

  • Einrichtung ist relativ simpel (siehe Punkt Wie kann ich ein Gerät in Mesh aufnehmen?)
  • Bessere Ausfallsicherheit durch mehrere Geräte (Redundanz)
  • Erweiterbarkeit durch andere Mesh-kompatible FRITZ!-Produkte
  • Hohe Reichweiten bei konstanter Bandbreite

Wo erhalte ich einen Überblick?

In der Weboberfläche der FRITZ!Box können Sie sich einen Überblick der Geräte im Netzwerk, die Mesh nutzen, verschaffen. Aufzurufen ist diese Grafik wie folgt:

  1. Kategorie „Heimnetz“ im Seitenmenü links aufklappen
  2. Punkt „Mesh“ auswählen

Hier haben Sie einerseits eine Übersicht der aktuellen Geräte im Mesh und können auch diverse Einstellungen vornehmen.

AVM Mesh Web GUI FRITZ!Box

Quelle: AVM Presseportal

Wie kann ich ein Gerät in Mesh aufnehmen?

Es gibt folgende Möglichkeiten, Ihr Gerät mit in das bestehende Mesh aufzunehmen:

Aktivierung bei einem neuen Mesh-Gerät

Haben Sie ein Mesh Gerät neu erworben oder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, erfolgt die Aktivierung von WLAN Mesh ganz einfach per Knopfdruck.

  1. Drücken Sie kurz auf die WLAN/WPS Taste am WLAN-Gerät (LED blinkt)
  2. Starten Sie an der FRITZ!Box innerhalb von 2 Minuten die Mesh-Aktivierung durch Drücken (ca. 6 Sekunden) der WLAN/WPS- oder Connect-/WPS-Taste, bis die „WLAN“ LED blinkt.

Aktivierung bei einem bereits verbundenen Mesh Gerät

Prüfen Sie zunächst über die Mesh-Übersicht der FRITZ!Box (siehe „Wo erhalte ich einen Überblick?“), ob der Repeater für Mesh aktiviert ist. Geräte, die für Mesh aktiviert sind, werden mit dem Mesh-Symbol gekennzeichnet. Wird das Symbol angezeigt, ist das Gerät korrekt verbunden.

Wird das Symbol nicht angezeigt, erfolgt die Einbindung in das Mesh-Netzwerk wie bei einem Neugerät.

Betriebsart ändern – je nach Bedarf

Ist Ihr FRITZ!Repeater bereits über ein LAN-Kabel mit der FRITZ!Box verbunden („LAN-Brücke“), erfolgt die Einbindung in das Mesh-Netzwerk nach den oben genannten Schritten. Die Betriebsart kann bei einem bereits eingebundenen FRITZ!Repeater nach Bedarf jederzeit zwischen LAN-Brücke und WLAN-Brücke gewechselt werden. Einmal eingebunden, bleibt Ihr FRITZ!Repeater Teil Ihres Mesh und profitiert von den vielen Vorteilen.

AVM Mesh Smartphone App FRITZ!Box

Quelle: AVM Presseportal

Weitere Informationen zu der Mesh-Technologie kann bei AVM selbst eingeholt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 × fünf =