AVM zeigt auf der IFA die ersten Produkte, die den Wi-Fi-7-Standard unterstützen

Die neue Highend-FRITZ!Box 5690 Pro bietet eine Vielzahl von Funktionen für Glasfaser- und DSL-Anschlüsse. Mit Wi-Fi 7, Zigbee, DECT, einem leistungsstarken Prozessor und verschiedenen Vernetzungsoptionen über Gigabit-LAN oder USB ist sie auf die Zukunft ausgerichtet. Die FRITZ!Box 5690 Pro unterstützt verschiedene Glasfaserstandards wie GPON, AON und kann auch über den 2,5-GBit/s-WAN-Port mit einem Glasfasermodem (ONT) verbunden werden. Alternativ funktioniert sie an DSL-Anschlüssen mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s. Als Triband-Mesh-Router mit Wi-Fi 7 kann sie über die Frequenzbänder 2,4 GHz, 5 GHz und 6 GHz Datenraten von bis zu 18,5 GBit/s erreichen. Sie unterstützt Zigbee und DECT für Smart-Home-Anwendungen und ist Matter-fähig. Die FRITZ!Box 5690 Pro bietet auch Telefonie, VPN, WLAN-Gastzugang, Firewall und USB-Ports für Speichermedien oder Mobilfunksticks.

AVM Presse - IFA 2023 Berlin FRITZ!Box 5690 Pro

Darstellung: FRITZ!Box 5690 Pro / Quelle: AVM Presseportal

AVM präsentiert eine neue Glasfaserübersicht auf der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box Fiber, die Informationen zum Anschluss, zur Geschwindigkeit und zur Verbindungsqualität anzeigt. Alle FRITZ!Box-Fiber-Modelle sind direkt am Glasfaseranschluss anschließbar, was schnelles Internet, WLAN, Streaming, IP-Telefonie, Vernetzung und Smart Home in einem Gerät bietet. Die FRITZ!Box-Fiber-Modelle sind energieeffizienter als separate Modems und Router und unterstützen eine stabile und schnelle Internetverbindung.

AVM zeigt auf der IFA die ersten Produkte, die den Wi-Fi-7-Standard unterstützen, darunter die FRITZ!Box 5690 Pro und die FRITZ!Box 6670 Cable. Wi-Fi 7 bietet geringe Latenzzeiten und hohe Durchsatzraten und kann auf den Frequenzbändern 2,4 GHz, 5 GHz und 6 GHz betrieben werden. Die FRITZ!Box 5690 Pro erreicht hohe Datenraten auf den 5- und 6-GHz-Bändern und bietet eine leistungsstarke WLAN-Kommunikation. Die FRITZ!Box 6670 Cable unterstützt Wi-Fi 7 für Kabelanschlüsse und verfügt über Zigbee und DECT ULE für Smart-Home-Anwendungen.

Der FRITZ!Powerline 1240 AX ermöglicht die Erweiterung der WLAN-Reichweite über die Stromleitung mit bis zu 1.200 MBit/s und Wi-Fi 6 auf 2,4 GHz mit bis zu 600 MBit/s. Er integriert sich nahtlos ins WLAN Mesh der FRITZ!Box und ermöglicht eine drahtlose Verbindung in Räumen, in denen zuvor kein drahtloser Zugang möglich war.

Der neue magnetische Tür-/Fensterkontakt FRITZ!DECT 350 ermöglicht die Erkennung von Tür- und Fensteröffnungen und kann in Smart-Home-Szenarien zur Energieeinsparung verwendet werden. Er unterstützt DECT ULE und Zigbee und ist mit anderen FRITZ!-Smart-Home- und Zigbee-Geräten kompatibel.

AVM erweitert die Energieauswertungsmöglichkeiten der FRITZ!DECT 200 und 210 Steckdosen, indem Verbrauchsdaten langfristig gespeichert und in Echtzeit über den MyFRITZ!Net-Dienst abgerufen werden können. Diese Funktion hilft Nutzern dabei, ihre Stromkosten zu optimieren. Der Energiesparmodus der FRITZ!Box reduziert den Stromverbrauch und ist eine weitere Maßnahme zur Senkung der Energiekosten.

Die MyFRITZ!App erhält einen neuen Einrichtungsassistenten, der die Inbetriebnahme einer neuen FRITZ!Box erleichtert. Zusätzlich gibt es einen Assistenten für den vereinfachten Wechsel von einer FRITZ!Box zur anderen, der alle wichtigen Einstellungen und Geräte automatisch übernimmt. Die FRITZ!App WLAN ist bereits für Wi-Fi 7 vorbereitet und die FRITZ!App Fon kann nun auch Videobilder von Türsprechanlagen und IP-Kameras anzeigen. Die FRITZ!App Smart Home zeigt Zigbee-Geräte an und informiert über Smart-Home-Ereignisse.

Weitere Informationen hierzu finden Sie im offiziellen AVM-Pressebeitrag.

Die technischen Details der FRITZ!-Highlights zur IFA 2023

(Auszug aus dem offiziellen AVM-Beitrag):

FRITZ!Box 5690 Pro

  • Leistungsstarker integrierter Glasfaser- und DSL-Router
  • Unterstützt Glasfaserstandards GPON bis 2,5 GBit/s, AON bis 1 GBit/s
  • Am Glasfasermodem (ONT) mit 2,5 GBit/s (WAN) einsetzbar
  • Unterstützt DSL inkl. Supervectoring 35b bis 300 MBit/s
  • Triband-Mesh, 4×4 auf 2,4 GHz, 5 GHz und 6 GHz / Wi-Fi 7, 6E, 6
  • WLAN-Geschwindigkeiten: 2,4 GHz: bis zu 1.200 MBit/s (Wi-Fi 6), 5 GHz: bis zu 5.760 MBit/s (Wi-Fi 7); 6 GHz: bis zu 11,53 GBit/s (Wi-Fi 7)
  • 1x 2,5-Gigabit-LAN/WAN-Anschluss und 4 LAN-Anschlüsse mit 1 GBit/s
  • Telefonie über DECT, IP/SIP und 1 analogen Telefonanschluss (FXS)
  • Smart Home über DECT ULE und Zigbee, Matter in Vorbereitung
  • 1x USB 3.1 für Mobilfunksticks (5G/4G) sowie Speichermedien und Drucker
  • Ab Q4/2023 zum Preis von 339 Euro (UVP) erhältlich

FRITZ!Box 6670 Cable

  • DOCSIS-3.1-Router für Internet am Kabelanschluss
  • Kanalbündelung mit 2×2 OFDM(A) und 32×8 SC-QAM
  • WLAN Mesh, 2×2, auf 2,4 und 5 GHZ, Wi-Fi 7
  • WLAN-Geschwindigkeiten: 2,4 GHz: bis zu 720 MBit/s, 5 GHz: bis zu 2.880 MBit/s
  • 1x 2,5-Gigabit-LAN/WAN-Anschluss und 4 LAN-Anschlüsse mit 1 GBit/s
  • Telefonie über DECT, IP/SIP und 1 analogen Telefonanschluss (FXS)
  • Integrierter TV-Tuner zum Streamen des Fernsehsignals im Heimnetz
  • Smart Home über DECT ULE und Zigbee, Matter in Vorbereitung
  • FRITZ!OS mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang u. v. m.
  • 1x USB 2.0 für Mobilfunksticks (5G/4G) sowie Speichermedien und Drucker
  • Ab Q4/2023 zum Preis von 289 Euro (UVP) erhältlich

FRITZ!Powerline 1240 AX

  • Powerline mit Gigabit-LAN und Wi-Fi 6
  • Insgesamt 4 LAN-Ports im Set (2x bei FRITZ!Powerline 1210 und 2x bei 1240 AX)
  • WLAN Mesh, 2×2, auf 2,4 GHz, mit bis zu 600 MBit/s
  • Maximale WLAN-Sicherheit mit WPA3, einfache Einrichtung dank WPS-Verfahren
  • Schlanker Adapter integriert netzwerkfähige Geräte schnell und einfach über das Stromnetz in das Heimnetzwerk
  • Nach Standard HomePlug AV2 kompatibel zu IEEE P1901 und allen gängigen Powerline-Geräten
  • Die Leistungsaufnahme im häufig vorliegenden Ruhezustand liegt bei 4,5 Watt (1240 AX) bzw. 2,4 Watt (1210). Unter Last erhöht sich der Leistungsbedarf nur um etwa 3 Watt insgesamt
  • Automatische FRITZ!OS-Updates für neue Features und mehr Sicherheit
  • Im Set mit FRITZ!Powerline 1210 ab Q4/23 zum Preis von 159 Euro (UVP)

FRITZ!DECT 350

  • Magnetischer Tür-/Fensterkontakt
  • DECT-ULE-Sensor; auf FRITZ!Box mit DECT-Basis abgestimmt
  • Erkennt geöffnete Türen und geöffnete sowie gekippte Fenster
  • Spart unmittelbar Energie in Kombination mit den Heizkörperreglern FRITZ!DECT 301 und 302
  • Steuert alle schaltbaren FRITZ!-Smart-Home- und kompatiblen Zigbee-Geräte
  • 2 x AAA Batterien
  • Abmessungen: 9,1 cm x 2,4 cm bzw. 2,8 x 1,5 cm
  • Im Winter 23/24 zum Preis von 39 Euro (UVP) erhältlich

Für weitere Informationen und kommende Produkte von uns zu den genannten Geräten, erhalten Sie diese über unsere herkömmlichen Plattformen. Verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Abonnieren Sie unseren Newsletter oder RSS-Feed, oder folgen Sie uns auf Facebook, Instagram oder Twitter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

eins × fünf =