Auch das das LTE-Pendant zur Fritz!Box 7590, die Fritz!Box 6890 LTE, kann mit externen WLAN-Antennen umgerüstet werden. Der Umbau erfolgt identisch zu Fritz!Box 7590, die LTE-Antennen passen einwandfrei hinter die FriXtender-Halterungen. Hier ein Kundenfoto mit einem FriXtender M2 X3co Set und drei M2 DuoMax Erweiterungen:

Fritz!Box 6890 LTE mit M2 X3co + 3x M2 DuoMax

Fritz!Box 6890 LTE mit M2 X3co + 3x M2 DuoMax

Das Mainboard entspricht im Aufbau ebenfalls dem der 7590, zusätzlich gibt es das LTE-Modul und den SIM-Karten-Slot:

Fritz!Box 6890 LTE Mainboard

Fritz!Box 6890 LTE Mainboard

Insgesamt sind vier interne Dualband-Antennen verbaut, drei davon sind per Pigtail und IPEX-Stecker angeschlossen (rotes Rechteck) und können durch unsere FriXtender-Sets ersetzt werden. Eine Antenne ist fest mit dem Mainboard verlötet und bleibt an Ort und Stelle (Murata-Anschluss im gelben Kreis, Antenne rechts daneben).

Der Murata-Anschluss wird nicht genutzt, da er zu weit im vorderen flachen Bereich des Gehäuses liegt und für den langen Stecker des Murata Spezial Pigtails kein Platz dafür ist. Wer kein Problem damit hat, das Gehäuse zu modifizieren oder einfach offen zu lassen, kann aus den Universalsets eine Antenne mit Murata-Pigtail wählen und diese optional verbauen.

Und ja, die MIMO-Funktion bleibt erhalten.

Die X3co (ClipOn) Sets sind jetzt im Shop erhältlich:

Zum Shop     Zum Videotutorial

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.