Bitte beachten Sie, dass es zwei Platinenversionen bei der AVM FRITZ!Box 7362 SL gibt!

1. Mainboard mit einer IPEX-Buchse und zwei Murata-Anschlüssen

Ein Kunde (Danke Dirk) hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass es eine Version der FRITZ!Box 7362sl gibt, die eine IPEX-Buchse (rot markiert) und zwei Murata-Anschlüsse (gelb) links vorne auf dem Mainboard besitzt:

FRITZ!Box 7362sl mit einzelnem IPEX Anschluss

FRITZ!Box 7362sl mit einzelnem IPEX Anschluss

Diese Version kann somit mit zwei Universalsets mit Murata-Pigtails ausgerüstet werden, zusätzlich kann noch die Platinen-Antenne durch eine drittes Universalset mit IPEX-Pigtail ersetzt werden.

Hinweis zum Umbau: für die Murata Spezial Pigtails muss die FRITZ!Box mit den Distanzscheiben umgebaut werden, die mit den Sets mitgeliefert werden.

Leider gibt es wegen der geringen Nachfrage keine eigene Anleitung zur FRITZ!Box 7362, als Tutorial kann dieses ältere Video zur FRITZ!Box 7490 dienen, die Variante 1 zeigt den Umbau mit den Distanzscheiben für die IPEX Standard Pigtails, die Montage der Murata Spezial Pigtails ist im aktuellen Video-Tutorial zur 7490 ab Minute 8:13 beschrieben.

2. Mainboard mit zwei IPEX Anschlüssen

Eine weitere Rückmeldung (Dank an Flo) zeigt hingegen eine Version der FRITZ!Box 7362 SL, die zwei Platinenantennen und somit auch zwei IPEX-Buchsen auf dem Mainboard hat:

FRITZ!Box 7362 Mainboard

Bei zwei IPEX Buchsen bestellen Sie bitte aus der Liste der passenden FriXtender Antennensets inkl. passender Seitenhalterungen.

Zusätzlich könnte optional eine dritte Antenne (links unten im Bild) mit einem Murata Spezial Pigtail verbaut werden, dann ist jedoch die Bestellung von drei Antennen aus den Universalsets notwendig, denn für die Murata Spezial Pigtails muss die FRITZ!Box mit den Distanzscheiben umgebaut werden, die mit den Universalsets mitgeliefert werden.

Auch bei dieser Version gilt: als Tutorial kann dieses ältere Video zur FRITZ!Box 7490 dienen, die Variante 1 zeigt den Umbau mit den Distanzscheiben für die IPEX Standard Pigtails, die Montage der Murata Spezial Pigtails ist im aktuellen Video-Tutorial zur 7490 ab Minute 8:13 beschrieben.

14 Kommentare zu “Kompatibilität der FRITZ!Box 7362 SL

  1. Hallo, laut der Beschreibung wird bei Nutzung der Murata Anschlüsse, die interne Antenne deaktiviert, welchen Sinn hat es dann, den IPEX Stecker zu nutzen?
    Leider habe ich die erste Variante mit einer internen Antenne – zusätzlich ist es nicht möglich, den linken oberen Murata Anschluß zu nutzen, der Plastikhalter kann nicht glatt befestigt werden, da auf allen Seiten Bauteile sind.
    Deaktiviert der linke Murata-Stecker den einzelnen IPEX Stecker der internen Antenne?

    Mfg

    1. Hallo Maik,

      deaktiviert wird natürlich nur die Antenne hinter dem jeweiligen Murata-Anschluss, keine weitere. Die Antenne an der IPEX-Buchse entfernst du ja durch abstecken des Pigtails.

      Wenn du die Version mit einer internen Antenne hast, hast du ja sogar den Vorteil zweier IPEX-Buchsen, d. h. dein Mainboard sollte dem Typ unter Punkt 2 (s. o.) entsprechen.

      Und die Murata-Buchse ganz links vorne benötigst du durch die zwei IPEX-Anschlüsse nicht zwingend.

      VG, Frxi

      1. nein leider nicht. Ich habe eine interne Antenne also die 1. Variante, sprich eine IPEX, zwei Murata, wobei ja die eine Murata links oben micht zu nutzen ist, da zu viele Bauteile dicht anliegen. Da die FritzBox im Garten bei sommerlichen 28 Grad hängt, vertraue ich auch nicht auf das Klebeband der Murata-Stecker.. Ich habe jetzt eine IPEX nachgekauft und gestern damit die interne Antenne ersetzt, die untere Murata bleibt, da der Stecker zu halten scheint.
        Dafür, das der Bungalow aus Vollstein ist, reicht die Wlan-Verbindung dank Eurer Antennen gut aus. Schön wäre natürlich noch eine wetterfeste Antenne, so muss jetzt ein Fritz Repeater im Wettergehäuse herhalten, damit das komplette Grundstück abgedeckt ist…

        1. Hallo Maik,

          entschuldige, so ganz konnte ich deiner Ausführung jetzt nicht folgen, habe ich da ein “es geht alles” rausgehört? ;)

          Wetterfeste Antennen für die FRITZ!Box bieten wir nicht an, aber die Ubiquiti NanoStation ist für den Außeneinsatz konzipiert.

          VG, Frixi

    1. Hallo Dierk,

      hier müsstest du bei Vodafone nachfragen, ob die alle notwendigen Zugangsdaten zur Verfügung stellen.

      VG, Frixi

  2. Guten Abend,
    kann es aber auch sein, dass die Ausrichtung der Box alleine die Abstrahlungsrichtung beeinflusst?
    Die FritzBox ist ja schick, aber die kleinen Stummelantennen sind sicher auch der Grund für eine fehlende Reichweite.
    Wenn die Box im Zentrum (EG) des Hauses waagerecht auf einen Board steht, wohin strahlt des WLAN mehr.
    Nach oben, nach unten, nach vorne, nach hinten.
    Kann man mit einem Standort an einer Außenwand und einer “hängenden” Box die Abstrahlung nach oben und unten vergrößern?
    Denn gerade im Keller ist das WLAN bei mir sehr schwach.
    Danke für die Zeit.

    1. Hallo Gerd,

      grundsätzlich ist es richtig, dass -vor allem bei den älteren FRITZ!Box-Modellen- die Ausrichtung des Gerätes auch Auswirkung auf die WLAN-Richtung hat, allerdings ist es nicht so einfach, diese theoretisch zu ermitteln, hier bringt ausprobieren mehr, oder es gibt evtl. schon Erfahrungsberichte für einzelne FRITZ!Boxen. Aber Vorsicht: was für ein Modell zutrifft, braucht für ein anderes nicht zu gelten, da die Antennentypen und deren Anordnung fast bei jeder FRITZ!Box unterschiedlich sind.

      Genau hier setzen die FriXtender-Antennensets an, denn statt die FRITZ!Box willkürlich zu drehen, können die externen Antennen gezielt ausgerichtet und je nach Anwendungszweck gewählt werden, s. Stärken der verschiedenen FriXtender-Versionen.

      VG, Frixi

  3. Hallo,
    ich habe eine FRITZ!Box 7362 SL in der Variante 2 mit zwei IPEX Buchsen. Die FRITZ!Box steht im Keller meines Einfamilienhauses und versorgt das Haus sogar bis ins 1. Stockwerk mit WLAN. Allerdings gibst es im 1. Stock 2 Zimmer, die nur ein schwaches Signal haben – natürlich die Kinderzimmer und dies möchte ich evtl, mit Frixtender verstärken. Ich denke, dass FriXtender P dafür geeignet sein sollte, da ich ja primär vom Keller nach oben das Signal weiterleite. ist diese Schlussfolgerung richtig?
    Noch ein weiterer Punkt: Wir werden in ca. 15 Monaten Glasfase im Haus haben und von dem Provider eine FRITZ!Box 5490 bekommen. Kann ich das das gleiche Set verwenden und nur die fehlenden Teile dann nachbestellen?
    Grüße,
    Armin Eberle

    1. Hallo Armin,

      wie du richtig schreibst, sind die P-Antennen-Sets hierfür prädestiniert. Wenn du das Set mit den Standard-Pigtails bestellst, können die Antennen und Pigtails später bei der FRITZ!Box 5490 weiter eingesetzt werden, wir machen dir hier dann ein spezielles Angebot auf Anfrage.

      VG, Frixi

  4. Hallo!
    Ich habe nach Vergleich mit dem Foto die Fritz!box 7362SL Variante 1 mit einem IPEX-Stecker,
    worauf die Orginalantenne steckt. Reicht es nicht aus, diese durch FriXtender P Universal zu ersetzen?
    Mein Router steht im Keller an der Hausaußenwand und soll durch die Decke ins Erdgeschoss abstrahlen.

    Gruß,
    Thomas Becker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.