Bitte beachten Sie, dass es zwei Platinenversionen bei der AVM Fritz!Box 7362 SL gibt!

1. Mainboard mit einem IPEX- und zwei Murata-Anschlüssen

Ein Kunde (Danke Dirk) hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass es eine Version der Fritz!Box 7362sl gibt, die einen IPEX- und zwei Murata-Anschlüsse auf dem Mainboard besitzt:

Fritz!Box 7362sl mit einzelnem IPEX Anschluss

Diese Version kann somit mit zwei Universalsets mit Murata-Pigtails ausgerüstet werden, bitte hinterlassen Sie im Bestellkommentar die Information, dass Halterungen für die 7362 SL beigelegt werden, sonst werden die Sets mit selbstklebenden Universalhalterungen geliefert.

Zusätzlich kann noch die Platinen-Antenne durch eine drittes Universalset mit IPEX-Pigtail ersetzt werden, diese Antenne kann dann mit einer selbstklebenden Halterung an einer beliebigen Stelle am Gehäuse angebracht werden.

Hinweis zum Umbau: für die Murata Spezial Pigtails muss die Fritz!Box mit den Distanzscheiben umgebaut werden, wie in diesem Video zur 7490 gezeigt. Die Anbringung der Pigtails mit den Murata-Halterungen wird unter dem Video bebildert gezeigt.

2. Mainboard mit zwei IPEX Anschlüssen

Eine weitere Rückmeldung (Dank an Flo) zeigt hingegen eine Version der Fritz!Box 7362 SL, die zwei Platinenantennen und somit auch zwei IPEX-Buchsen auf dem Mainboard hat:

Fritz!Box 7362 Mainboard

Bei zwei IPEX Buchsen bestellen Sie bitte aus der Liste der passenden FriXtender Antennensets.

Hier kann zusätzlich noch eine dritte Antenne aus den Universalsets mit Murata Pigtail verbaut werden, diese Antenne kann dann mit einer selbstklebenden Halterung an einer beliebigen Stelle am Gehäuse angebracht werden.

Hinweis zum Umbau: für die Murata Spezial Pigtails muss die Fritz!Box mit den Distanzscheiben umgebaut werden, wie in diesem Video zur 7490 gezeigt. Die Anbringung der Pigtails mit den Murata-Halterungen wird unter dem Video bebildert gezeigt.

6 Kommentare zu “Kompatibilität der Fritz!Box 7362 SL

  1. Hallo,
    ich habe eine Fritz!Box 7362 SL in der Variante 2 mit zwei IPEX Buchsen. Die Fritz!Box steht im Keller meines Einfamilienhauses und versorgt das Haus sogar bis ins 1. Stockwerk mit WLAN. Allerdings gibst es im 1. Stock 2 Zimmer, die nur ein schwaches Signal haben – natürlich die Kinderzimmer und dies möchte ich evtl, mit Frixtender verstärken. Ich denke, dass FriXtender P dafür geeignet sein sollte, da ich ja primär vom Keller nach oben das Signal weiterleite. ist diese Schlussfolgerung richtig?
    Noch ein weiterer Punkt: Wir werden in ca. 15 Monaten Glasfase im Haus haben und von dem Provider eine Fritz!Box 5490 bekommen. Kann ich das das gleiche Set verwenden und nur die fehlenden Teile dann nachbestellen?
    Grüße,
    Armin Eberle

    1. Hallo Armin,

      wie du richtig schreibst, sind die P-Antennen-Sets hierfür prädestiniert. Wenn du das Set mit den Standard-Pigtails bestellst, können die Antennen und Pigtails später bei der Fritz!Box 5490 weiter eingesetzt werden, wir machen dir hier dann ein spezielles Angebot auf Anfrage.

      VG, Frixi

  2. Hallo!
    Ich habe nach Vergleich mit dem Foto die Fritz!box 7362SL Variante 1 mit einem IPEX-Stecker,
    worauf die Orginalantenne steckt. Reicht es nicht aus, diese durch FriXtender P Universal zu ersetzen?
    Mein Router steht im Keller an der Hausaußenwand und soll durch die Decke ins Erdgeschoss abstrahlen.

    Gruß,
    Thomas Becker

    1. Hallo Thomas,

      Infos zu den Anschlüssen der Fritz!Box 7262 SL sind hier in der Kompatibilitätsliste zu finden.

      Ich empfehle den Umbau von wenigstens zwei der Anschlüsse, um ein vernünftiges Signal zu erhalten, bei deiner Beschreibung vorzugsweise mit den FriXtender P-Sets.

      VG, Frixi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.