In diesem kurzen Tutorial erklären wir den Umbau der FRITZ!Box 4020 mit zwei Antennen aus den Universal-Sets.

Benötigtes Werkzeug:

Bitte arbeiten Sie vorsichtig und sorgfältig und beachten Sie unseren Haftungsausschluss (Disclaimer).

Zum Öffnen der 4020 müssen vier Torx-Schrauben an der Unterseite mit dem Torx 8 Schraubendreher gelöst werden, dazu sind die zwei vorderen Gummifüßchen zu entfernt.

Nach dem Entfernen des Gehäusedeckels zeigt sich das Mainboard:

AVM FRITZ!Box 4020 Mainboard

Es gibt insgesamt drei Murata-Buchsen, leider kann die im Bild links befindliche Buchse nicht verwendet werden, da ein Teil des Gehäusedeckels diese blockiert. Auf den beiden rechten Buchsen (gelb markiert) können die Murata Spezial Pigtails mit den Halterungen angebracht werden (s. u.).

Da die Murata-Stecker der Pigtails sehr lang sind, benötigt man das Set mit den zusätzlichen Distanzscheiben und längeren Gehäuseschrauben, um den Deckel der 4040 wieder schließen zu können:

Distanzscheiben und Gehäuseschrauben

Zuerst aber werden in allen vier Ecken jeweils 2 (in Worten: zwei) Distanzscheiben mit den dem Set beiliegenden längeren Gehäuseschrauben fixiert:

AVM FRITZ!Box 4020 Mainboard mit Murata-Pigtails

FriXtender TastenkappeFür die Funktionstasten WPS und WLAN liegen dem Set auch zwei kleine Aufsätze bei, die auf die langen roten Taster aufgesetzt werden (s. Bild links hinten). Damit bleiben die Tasten auch bei dem erforderlich größeren Deckel-Abstand noch voll funktionsfähig.

Nun werden die Murata-Halterungen und die Stecker mit den Moosgummi-Pads an den beiden rechten Buchsen angeschlossen. In diesem Video ab Minute 4:38 wird am Beispiel einer FRITZ!Box 7490 gezeigt, wie die Murata-Halterungen auf dem Mainboard anzubringen sind (wichtig, bitte ansehen!).

Die RP-SMA-Anschlüsse können jetzt in den Universal-Halterungen verschraubt werden, wie in diesem Video gezeigt, danach können diese links und rechts am unteren Gehäusedeckel verklebt werden:

AVM FRITZ!Box 4020 Mainboard mit Murata-Pigtails und Universal-Halterungen

Bitte vor dem Verkleben auf eine fett- und staubfreie Oberfläche achten, diese am besten vorher mit reinem Alkohol oder Spiritus reinigen. Glasreiniger werden wegen der oft enthaltenen Additive nicht empfohlen. Die Halterungen mindestens 20 Sekunden fest andrücken, die optimale Haftung wird nach ca. 24 Stunden erreicht. Sollen schwerere Antennen (z. B. FriXtender L oder P) direkt verbaut werden, diese evtl. noch einen Tag lang mit Klebeband zueinander fixieren.

Der Gehäusedeckel kann nun auf die vier, bereits im Gehäuseboden befindlichen, Schrauben aufgesetzt und wieder festgeschraubt werden. Bitte unbedingt darauf achten, die Pigtails nirgends zu quetschen!

Zuletzt die Gummifüßchen wieder aufsetzten und der Umbau ist abgeschlossen.

AVM FRITZ!Box 4020 mit FriXtender S2 Umbau (2 externe WLAN Antennen)

Wir empfehlen zum Umbau noch folgenden Beitrag zu lesen: Murata-Stecker auf korrekten Sitz testen.

6 Kommentare zu “WLAN Antennen Umbau FRITZ!Box 4020

    1. Hallo Oliver,

      die tatsächliche Anzahl der Antennen ist natürlich frei, wir empfehlen aber generell für eine bessere Leistung (z. B. zum Erhalt des Diversity Modes) zumindest zwei Antennen eines Frequenzbandes umzubauen.

      VG, Frixi

      1. Meine 4020 ist im Keller montiert, dort sind WLAN Clients (Raspberry) und an der Garage ist eine WLAN-Klingel, welche nur sehr schlechten Empfang hat. Ich würde jetzt eine Antenne mit einem Verlängerungskabel in die Garage Verlängern (~5m) um dort einen Besseren Empfang zu haben. Die 4020 selbst ist mit der Haupt-Fritzbox per LAN verbunden.
        Wenn ich das Richtig sehe sind in der 4020 3 Antennen verbaut und es wird ohnehin nur 2,4 GHz unterstützt.
        Bin aber für jede Empfehlung dankbar.
        Welches Set ist dann am besten geeignet.
        Danke

        1. OK, wenn es nur um die Türklingel geht, dann ist deine angedachte Lösung einwandfrei. Nimm dazu eine Antenne aus den Universalsets und eine passende Verlängerung (direkt unter den Sets), evtl. noch einen Kunststoff-Haltewinkel zur Befestigung. Welche Antenne ideal ist, hängt von der verbleibenden Entfernung zur Klingel ab, und ob du noch weitere Bereich, z. B. den Garten, mit abdecken möchtest… alles von S2 bis P ist denkbar.

          VG, Frixi

          PS: die Gehäuseschrauben & Distanzscheiben nicht vergessen!

  1. Vielen Dank für die Anleitung. Mir bleibt nur eine Frage. Ergänzen die Externen Antennen die Interne in ihrer Funktion, oder werden diese ersetzt? Konkret geht es um ein Bridgen des WLANs, bei dem die Externen Antennen nach außen kommen, die internen für eine internes WLAN aber genutzt werden sollen? LG

    1. Hallo Sebastian,

      die internen Antennen werden beim Einstecken des Murata-Pigtails durch einen Schalter im innern der Buchse deaktiviert, dass ist zwingend, denn sonst würde die Sendeleistung erheblich verschlechtert (Stichwort: Stehwellenverhältnis).

      VG, Frixi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.