AVM hat die neue FRITZ!Box 4060 vorgestellt, die wichtigsten Neuerungen gegenüber der Fritz!Box 4040 sind eine integrierte DECT-Basis und WiFi 6 (WLAN AX).

Der Fritz!Box 4060 fehlt -wie der 4040- ein Modem und benötigt für einen Internetzugang Modems, die vom ISP bereitgestellt werden, typischerweise für Glasfaser oder Kabel.

Ausstattung:

  • 4x LAN-Anschlüsse (1x 2,5 Gbit, 3x 1,0 Gbit)
  • 1x USB-3.0-Schnittstelle
  • 4×4 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 2400 MBit/s + 2400 MBit/s bei 5 GHz und bis zu 1200 MBit/s bei 2,4 GHz)

Pressetext von AVM:

“Mit der FRITZ!Box 4060 präsentiert AVM erstmals einen Triband-WLAN-Router für Wi-Fi 6. Er eignet sich perfekt für den Anschluss an ein vorhandenes Glasfaser- oder Kabelmodem. Die FRITZ!Box ist mit 3 Funkeinheiten und insgesamt 12 Antennen ausgestattet, so dass WLAN-Datenraten von bis zu 6 GBit/s möglich sind. Die auf drei Bändern arbeitende FRITZ!Box 4060 wird den höchsten WLAN-Ansprüchen gerecht und holt dank Wi-Fi 6 das Optimum aus Smartphones und anderen mobilen Geräten der neuesten Generation.”

Der empfohlene Verkaufspreis von 259,- € liegt gefühlt etwas zu nahe am aktuellen Flaggschiff FRITZ!Box 7590 AX.

Ob sich die FRITZ!Box 4060 zum Umbau mit unseren Sets eignet, werden wir schnellstmöglich prüfen und hier bekannt geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.