Wir erleben aktuell (Stand 30.04.2023) eine Vielzahl von sonst untypischen Rückmeldungen, dass sich die WLAN-Leistung mit unseren Antennensets nicht verbessert und konnten nun die Version 7.50 des FRITZ!OS als Gemeinsamkeit der Reklamationen herausfiltern.

Vor einigen Tagen haben wir den Beitrag AVM Labor-Firmware FRITZ!OS 7.51 löst WLAN-Handbremse veröffentlicht und möchten diese Version allen FRITZ!Box-Nutzern und Kunden ans Herz legen, die noch mit Version 7.50 unterwegs sind.

FRITZ!Box Labor

Quelle: AVM Presseportal

Wir selbst hatten den Effekt, dass ein Notebook im Raum der FRITZ!Box nur eine maximale Datenrate von exakt 400 Mbit/s erzielen konnte, obwohl diese typischerweise bei knapp 900 Mbit/s liegt und statt ca. 600 Mbit/s im Raum darunter waren nur 300 Mbit/s möglich.

Das neue FRITZ!OS hat das Problem sofort gelöst, weshalb wir ein Update auf eine Firmware-Version höher als 7.51 besonders unseren Kunden ans Herz legen, die ebenfalls die Version 7.50 einsetzen und die Erfahrung machen mussten, dass nach dem Umbau keinerlei Leistungssteigerung zu bemerken ist.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieser Fehler in der FRITZ!OS-Firmware nichts mit unseren Antennen bzw. Umbausets zu tun hat und auch auf einer FRITZ!Box in Werkszustand nachzustellen war.

Tipps zum Update erhalten Sie in folgenden Beiträgen:

  1.  FRITZ!Box Einstellungen sichern
  2.  Tipps zum Firmwareupdate von FRITZ!Boxen

Die aktuellste stabile Firmware kann in der FRITZ!Box-Oberfläche unter System -> Update mit der Schaltfläche Neues FRITZ!OS suchen angezeigt werden:

FRITZ!Box - FRITZ!OS-Update suchen

FRITZ!Box – FRITZ!OS-Update suchen

 

2 Kommentare zu “FRITZ!OS 7.50: Update empfohlen

    1. Hallo Benjamin,

      wir nutzen die Version nun seit ca. einer Woche und bislang läuft diese Version ohne Einschränkung in der Datenrate.

      VG, Frixi

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 × 3 =