Fritz!Box 7570 (Quelle AVM / AVM Wiki)

Fritz!Box 7570 (Quelle AVM / AVM Wiki)

Auch wenn es vom Produktnamen -und dem Erscheinungsdatum in der Kompatibilitätsliste- nicht so scheinen mag, die Fritz!Box 7570 ist tatsächlich schon ein betagteres Modell von AVM, das bereits 2009 vorgestellt wurde. Bei den aktuellen Modelltypenbezeichnungen von 7560, 7580 und 7590 erweckt die Nummer 7570 doch den Eindruck der Zugehörigkeit, tatsächlich ist das Produkt schon lange wieder vom Markt verschwunden.

Ein nahezu baugleiches Modell wurde als Alice IAD 7570 verkauft und in einem anderen Gehäuse auch als Speedport W920V von der Telekom vertrieben. Details zu dieser Fritz!Box gibt es im AVM Wiki (inoffizielles und von AVM unabhängiges Wiki, welches noch in einem gesonderten Beitrag vorgestellt wird – hier schon mal einen großen Dank an Hacky, den Autor des verlinkten 7570 Beitrags, der uns auch die Veröffentlichung seiner Bilder hier gestattet).

Das Gehäuse der 7570 lässt sich wohl ein wenig umständlich über 8 Gehäuseclips öffnen, auf der Platine zeigen sich dann drei IPEX-Anschlüsse, von denen zwei auf externe Platinen-Antennen führen und einer an eine Antenne direkt auf dem Mainboard:

Fritz!Box 7570 Mainboard (Quelle: AVM Wiki)

Fritz!Box 7570 Mainboard (Quelle: AVM Wiki)

 

Auf das Wesentliche reduziert heißt das: die Fritz!Box 7570 kann mit drei Antennen aus den Universalsets nachgerüstet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.