In diesem Video Tutorial zeigen wir den Umbau der FRITZ!Box 7580 mit den FriXtender X8 Sets.

Vorab Info: es gibt aktuell zwei Varianten des FRITZ!Box 7580 Mainboards, der Umbau wie im u. s. Video gezeigt bleibt aber gleich, lediglich die separaten WLAN-Platinen wurden nun ins Mainboard integriert, die Anschlüsse sind identisch.

Benötigtes Werkzeug:

Bitte arbeiten Sie vorsichtig und sorgfältig und beachten Sie unseren Haftungsausschluss (Disclaimer).

Das Video kann auch in geringerer Auflösung heruntergeladen werden, um während der Offline-Phase nochmals nachzusehen:

Die Aufteilung der WLAN-Bänder an den RP-SMA-Buchsen der 7580 wird im Video besprochen, hier trotzdem vorab die Infografik:

Aufteilung der Frequenzbänder an den Antennenanschlüssen der FRITZ!Box 7580

Aufteilung der Frequenzbänder an den Antennenanschlüssen der FRITZ!Box 7580

10 Kommentare zu “WLAN Antennen Umbau FRITZ!Box 7580 mit X8 Set

    1. Hallo Rolf,

      das ist leider vom Aufwand her nicht möglich. Nicht wegen des Umbaus, der ist schnell erledigt… was wirklich extrem zeitintensiv wäre, ist der Check, ob die vom Kunden eingesandte FRITZ!Box zu 100% funktionstüchtig ist. Ich führe das mal nicht weiter aus, aber du glaubst nicht, auf welche Ideen so mancher kommt!

      Wir versuchen, zumindest ein Angebot an fertig umgebauten FRITZ!Boxen im Shop zu bieten, wie aktuell die FRITZ!Box 7490.

      VG, Frixi

  1. Ein repeater halbiert die Geschwindigkeit, bringt mir persönlich nichts wenn ich plötzlich nur noch 50000 statt 100000 bekomme.

    1. Hallo Ceto,

      von der Grundaussage her, hast du recht, aber du verwechselt bei deinen Zahlen evtl. die DSL- mit der WLAN-Geschwindigkeit. Repeater halbieren die WLAN-Bandbreite an der Stelle, wo sie eingesetzt werden, wenn z. B. an der Einsatzstelle des Repeaters noch 200 mbit/s ankommen, ist die Bandbreite hinter dem Repeater nur noch halb so hoch, also 100 mbit/s – solange der Wert höher, als die DSL-Geschwindigkeit ist, ist noch alles im grünen Bereich. Mit den FriXtender-Sets wird die Halbierung vermieden und die Latenz ist niedriger, was man z. B. beim Online-Gaming durch einen niedrigeren Ping spürt.

      Und das sind mit die Gründe, warum wir unsere Antennensets den Repeater vorziehen. Wobei man auch offen sagen muss, dass es durchaus auch Gründe für Repeater geben kann, in den meisten Fällen kann man aber mit unseren Antennen darauf verzichten.

      VG, Frixi

  2. Hallo Frixi,

    Momentan habe ich eine 7390 hinter einem Router (Fiber7) in der Schweiz. Eine 7170 läuft als Repeater mit jeweils einer Yagi Antenne, Entfernung ca. 30m zwischen 2 Häusern.
    Könnte man bei der 7580 den 2,4 GHz Bereich nur mit 1 (!) bestehenden Richtantenne betreiben und dann nur für den 5GHz WLAN Bereich mit 2, 3 oder 4 Antennen verstärken?

  3. Eine Frage:
    Ich habe eine 7580 als Router und eine ältere 7362 als Repeater im Einsatz.
    Die Reichweite der 7362 reicht mir, nur der Empfang des WLAN-Signals ist etwas schwach.
    Wenn ich nun möchte, dass die 7362 das Signal der 7580 besser empfängt:
    Erneuere ich die Antennen der 7580 oder der 7362 oder von beiden?
    Und wo genau sitzt eigentlich die Empfangsantenne der 7362?

    1. Hallo Udo,

      idealerweise ergänzt du beide FRITZ!Boxen mit FriXtender-Sets, aber du kannst auch mit nur einer der Beiden anfangen und testen und die Zweite bei Bedarf nachrüsten, das musst du für dich entscheiden.

      Infos zur FRITZ!Box 7362 findest du hier.

      VG, Frixi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.