In diesem kurzen Tutorial erklären wir den Umbau der FRITZ!Box 4040 mit drei Antennen aus den Universal-Sets – besser wären vier Antennen, aber wir haben einen dummen Rechenfehler begangen und deshalb das Tutorial mit drei Antennen geschrieben.

Benötigtes Werkzeug:

Bitte arbeiten Sie vorsichtig und sorgfältig und beachten Sie unseren Haftungsausschluss (Disclaimer).

Als erstes werden vorbereitend die RP-SMA-Anschlüsse an den Universal-Halterungen verschraubt, wie in diesem Video anhand der X3-Halterungen gezeigt.

Zum Öffnen der 4040 müssen vier Torx-Schrauben an der Unterseite mit dem Torx 8 Schraubendreher gelöst werden, dazu sind die zwei vorderen Gummifüßchen zu entfernt.

Nach dem Entfernen des Gehäusedeckels zeigt sich das Mainboard:

FRITZ!Box 4040 Mainboard mit Murata-Anschlüssen

Es gibt insgesamt vier Murata-Buchsen (2x 2,4 GHz rot, 2x 5GHz gelb), an diese können die Murata Spezial Pigtails (s. Pigtail-Variante Universal-Antennensets) angeschlossen werden werden.

Da die Murata-Stecker der Pigtails sehr lang sind, benötigt man das Set mit den zusätzlichen Distanzscheiben und längeren Gehäuseschrauben, um den Deckel der 4040 wieder schließen zu können. Diesem Set liegen auch die verlängerten Tastenkappen mit bei:Distanzscheiben und Gehäuseschrauben

FriXtender Tastenkappe

Zuerst werden in allen vier Ecken jeweils 2 (in Worten: zwei) Distanzscheiben mit den dem Set beiliegenden längeren Gehäuseschrauben fixiert:

Gehäuseboden FRITZ!Box 4040 mit Distanzscheiben

Danach werden die Murata-Stecker mit den entsprechenden Halterungen an den Murata-Buchsen angeschlossen. In diesem Video wird am Beispiel einer FRITZ!Box 7490 gezeigt, wie die Murata-Halterungen auf dem Mainboard anzubringen sind (wichtig, bitte ansehen!):

FRITZ!Box 4040 mit angeschlossenen Murata-Steckern

 

Wir empfehlen grundsätzlich den Umbau beider Antennen je Frequenzband. Wenn also nur das 2,4 oder 5 GHz Band umgebaut werden soll: zwei Antennen an die jeweiligen Anschlüsse. Sollen beide Frequenzbänder erweitert werden, dann vier Antennen. Warum auf den Bildern nur drei Antennen angeschlossen sind, stand ja bereits in der Einleitung ;)

FriXtender TastenkappeFür die Funktionstasten WPS und WLAN liegen dem Set mit den längeren Schrauben (s. o.) auch zwei kleine Tastenkappen bei, die auf die langen roten Taster aufgesetzt werden (s. Bild links hinten). Damit bleiben die Tasten auch bei dem erforderlich größeren Deckel-Abstand noch voll funktionsfähig:

FRITZ!Box 4040 mit Murata Pigtail von vorn

Die Pigtails werden links, mittig und rechts aus dem Gehäuse geführt, die Universalhalterungen werden dann am oberen Gehäusedeckel verklebt (s. Bild unten).

Bitte vor dem Verkleben auf eine fett- und staubfreie Oberfläche achten, diese am besten vorher mit reinem Alkohol oder Spiritus reinigen. Glasreiniger werden wegen der oft enthaltenen Additive nicht empfohlen. Die Halterungen mindestens 20 Sekunden fest andrücken, die optimale Haftung wird nach ca. 24 Stunden erreicht.

Der Gehäusedeckel kann nun auf die vier, bereits im Gehäuseboden befindlichen, Schrauben aufgesetzt und wieder festgeschraubt werden. Bitte unbedingt darauf achten, die Pigtails nirgends zu quetschen!

Zuletzt die Gummifüßchen wieder aufsetzten und der Umbau ist abgeschlossen.

Wir empfehlen zum Umbau noch folgenden Beitrag zu lesen: Murata-Stecker auf korrekten Sitz testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.