Infos

Zu Beginn eine Liste mit unserer Meinung nach wichtigen Beiträgen.

Read First (wirklich, ernst gemeint):

 

Allgemeine hilfreiche Infos rund um WLAN und Problembehebung:

 

Einige Anleitungen, die für den Betrieb der FRITZ!Box hilfreich sein können:

 

Und last but not least: viele Fragen werden auch in unseren FAQ beantwortet!

Sie wollen keine aktuellen News verpassen? Abonnieren Sie unseren Newsletter oder RSS-Feed, oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.

 


News

  • Neu im Shop: Sets für die FRITZ!Box 7530 (AX) und 6580 LTE/5G

    Nach langen und viel zu frühen Vorankündigungen (Asche auf unser Haupt) ist es endlich soweit: neue FriXtender-Sets für die FRITZ!Box 7530 (AX) und FRITZ!Box 6850 LTE/5G.

    FRITZ!Box 7530 AX bzw FRITZ!Box 6850 LTE / 5G mit FriXtender L3-Antennen

    Die neuen X3si-Sets werden an der Rückseite der FRITZ!Box in die Lüftungsgitter des Deckels eingeklippst, da die kleinen Gehäuse keine Lüftungsschlitze auf der Rückseite haben, wie z. B. die FRITZ!Box 7590 AX.

    Dieses Projekt war größer, als üblich, da die neuen Halterungen gleich für vier Modelle passen:

    • FRITZ!Box 7530 und 7530 AX
    • FRITZ!Box 7510
    • FRITZ!Box 6850 LTE und 6850 5G
    • FRITZ!Box 5530 Fiber

    Für die 7530 (AX) und die 6850 LTE/5G sind die Sets absolut identisch, da beide Modelle (inkl. Varianten) drei Murata-Buchsen auf der Mainboard-Unterseite haben.

    Die 7510 und 5530 Fiber haben jeweils zwei Anschlüsse an der Oberseite des Mainboards, diese können als Typ Murata oder auch als Typ IPEX ausgeführt sein, hier wird es bei den Sets eine entsprechende Auswahl an Pigtail-Varianten geben.

    Wir empfehlen dringen, vor dem Kauf der Sets die Infos zur Kompatitbilität durchzulesen:

    Kompatibilität der FRITZ!Box 7530
    Kompatibilität der FRITZ!Box 6850 LTE/5G

    Background-Info

    Wir fühlen uns genötigt, zu der monatelangen Verzögerung etwas zu sagen: es tut uns leid!

    Bei diesem Projekt gab es viele Stolpersteine, einmal die Größe (wie oben erklärt), aber leider auch einige Missgeschicke und Unvorhersehbarkeiten.

    Das neue Video-Tutorial sollte die o. g. FRITZ!Box-Modelle komplett abdecken und war dadurch etwas komplexer, als sonst. Was uns aber wirklich hart zurück geworfen hat: wir mussten die Roh-Fassung des Videos 5x (in Worten: fünfmal) neu aufzeichnen!

    1. Video fertig, Schnitt halbwegs durch: wir müssen die Halterungen für die 6850 neu anpassen, da die LTE-Antennen den RP-SMA-Buchsen im Weg wären.
    2. Video erneut mit neuen Halterungen aufzeichnen: komplett überbelichtet.
    3. Neue Aufnahme: diesmal beendet die Kamera die Aufzeichnung nach ca. der halben Zeit: Speicher voll.
    4. Speicher geleert, Belichtung angepasst, nochmals aufgezeichnet: permanentes Schärfepumpen der Kamera bringt einen beim Zusehen um.
    5. Aufnahme passt endlich…

    Dann gab es noch den Golem-Artikel kurz vor Weihnachten, der bei uns die Erde zum Erbeben brachte: innerhalb kürzester Zeit war unser Lager leer gekauft und wir mussten händeringend neue Ware ranschaffen, was zwischen Weihnachten und Neujahr nahezu unmöglich ist. Hier war an die Veröffentlichung neuer Sets gar nicht zu denken.

    Und passend dazu erwischte uns Mitte Januar die Corona-Welle und mehrere Mitarbeiter waren in Quarantäne oder im HomeOffice. Und Stand 09.02.2022 ist es immer noch so, dass wir personell absolut unterrepräsentiert sind.

    Nichtsdestotrotz: die neuen Sets für die FRITZ!Box 7530 (AX) und FRITZ!Box 6850 LTE/5G sind jetzt im Shop erhältlich, die Sets für die FRITZ!Box 7510 und 5530 Fiber kommen bald. Hoffentlich. ;-)

    Weiterlesen →
  • Kompatibilität der FRITZ!Box 7510

    Auch die FRITZ!Box 7510 kann mit den FriXtender-Sets mit zwei externen WLAN-Antennen nachgerüstet werden:

    FRITZ!Box 7510 mit FriXtender L3-Antenne

    Die FRITZ!Box 7510 ist die aktuell kleinste Version der 75er-Serie und hat an der Oberseite des Mainboards zwei Murata-Anschlüsse für externe Antennen:

    Durch die neuen flachen Murata-Stecker ist nun der Umbau auch an engen Stellen wie der Front der 7510 möglich.

    Es ist nicht auszuschließen, dass AVM hier in naher Zukunft die Onboard-Antennen und Murata-Anschlüsse durch Plektrum-Antennen mit IPEX-Anschlüssen ersetzt, wie z. B. bei der FRITZ!Box 6660 Cable, hier sollte vor dem Kauf ein optischer Check, wie bei der FRITZ!Box 5530 Fiber empfohlen stattfinden. Sobald uns eine entsprechende Meldung erreicht, werden wir dies hier veröffentlichen.

    Unsere Empfehlung: Dr. Harald Karcher hat zur FRITZ!Box 7510 ein sehr informatives Video bei YouTube veröffentlicht.

    Zum Shop   Zum Videotutorial

    Weiterlesen →
  • AVM stellt FRITZ!Box 4060 vor: Tri-Band-Router mit WLAN 6

    AVM hat die neue FRITZ!Box 4060 vorgestellt, die wichtigsten Neuerungen gegenüber der Fritz!Box 4040 sind eine integrierte DECT-Basis und WiFi 6 (WLAN AX).

    Der Fritz!Box 4060 fehlt -wie der 4040- ein Modem und benötigt für einen Internetzugang Modems, die vom ISP bereitgestellt werden, typischerweise für Glasfaser oder Kabel.

    Ausstattung:

    • 4x LAN-Anschlüsse (1x 2,5 Gbit, 3x 1,0 Gbit)
    • 1x USB-3.0-Schnittstelle
    • 4×4 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 2400 MBit/s + 2400 MBit/s bei 5 GHz und bis zu 1200 MBit/s bei 2,4 GHz)

    Pressetext von AVM:

    “Mit der FRITZ!Box 4060 präsentiert AVM erstmals einen Triband-WLAN-Router für Wi-Fi 6. Er eignet sich perfekt für den Anschluss an ein vorhandenes Glasfaser- oder Kabelmodem. Die FRITZ!Box ist mit 3 Funkeinheiten und insgesamt 12 Antennen ausgestattet, so dass WLAN-Datenraten von bis zu 6 GBit/s möglich sind. Die auf drei Bändern arbeitende FRITZ!Box 4060 wird den höchsten WLAN-Ansprüchen gerecht und holt dank Wi-Fi 6 das Optimum aus Smartphones und anderen mobilen Geräten der neuesten Generation.”

    Der empfohlene Verkaufspreis von 259,- € liegt gefühlt etwas zu nahe am aktuellen Flaggschiff FRITZ!Box 7590 AX.

    Ob sich die FRITZ!Box 4060 zum Umbau mit unseren Sets eignet, werden wir schnellstmöglich prüfen und hier bekannt geben.

    Weiterlesen →
  • Kompatibilität der FRITZ!Box 7520

    1&1 Homeserver FRITZ!Box 7520 (Quelle: 1&1)

    Die FRITZ!Box 7520 ist eine Variante der FRITZ!Box 7530, welche als Homeserver über 1&1 erhältlich ist. Wie auch bei der 7530 hat das Mainboard an der Oberseite keine Anschlüsse:

    FRITZ!Box 7520 Mainboard Oberseite

    AVM verbaut auch hier Murata-Buchsen auf der Unterseite der Platine:

    FRITZ!Box 7520 Mainboard Unterseite mit Murata-Buchsen

    Dank den neuen und extrem flachen Murata-Steckern ist nun auch bei der 7520 ein Umbau mit bis zu drei externen Antennen möglich. Da diese Version der FRITZ!Box eher selten gesehen ist, empfehlen wir den Umbau mit drei Antennen aus den FriXtender Universalsets und der Pigtail-Variante Murata Spezial:

    Der Umbau erfolgt im Wesentlichen, wie bei der FRITZ!Box 7530, nur dass statt der Snap-In-Halterung die selbstklebenden Halterungen verwendet werden, die den Universalsets beiliegen.

    Zum Shop   Zum Videotutorial

    Weiterlesen →
  • Kompatibilität der FRITZ!Box 7530 (AX)

    Auch die FRITZ!Box 7530 und FRITZ!Box 7530 AX können mit den FriXtender-Sets mit drei externen WLAN-Antennen nachgerüstet werden:

    FRITZ!Box 7530 AX mit FriXtender L3 Antennen

    Die FRITZ!Box 7530 (AX) ist die kleine Sparversion der 7590 und hat an der Oberseite des Mainboards keine Anschlüsse für externe Antennen:

    FRITZ!Box 7530 Mainboard

    FRITZ!Box 7530 Mainboard

    AVM hat bei diesem Modell die Buchsen auf die Unterseite der Platine gelegt:

    FRITZ!Box 7530 Mainboard (Rückseite)

    Durch die neuen flachen Murata-Stecker ist nun der Umbau auch an engen Stellen möglich.

    Zum Shop   Zum Videotutorial

    Weiterlesen →