Zu Beginn eine Liste mit unserer Meinung nach wichtigen Beiträgen (read first):

Einige Anleitungen, die für den Betrieb der Fritz!Box hilfreich sein können:

Und last but not least: viele Fragen werden auch in unseren FAQ beantwortet!

Sie wollen keine aktuellen News verpassen? Abonnieren Sie unseren Newsletter oder RSS-Feed, oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.

 


 

  • Neu im Shop: FriXtender X3 Magnetfuß mit Verlängerungen

    Speziell für die FriXtender X3 Antennensets haben wir 3-fach Magnetfüße mit drei RP-SMA Anschlüssen in den Shop aufgenommen: mit den X3 Magnetfüßen inkl. Verlängerungen (Distanz ca. 1,5 m) können gleich drei Antennen für eine bessere Positionierung von der Fritz!Box entfernt werden.

    FriXtender X3 Magnetfuß (inkl. Kabel)

    Selbstverständlich kann der Magnetfuß auch mit anderen Antennensets eingesetzt werden. Der starke Magnet an der Unterseite hält auch drei größere Antennen problemlos an einer senkrechten Fläche stabil und ohne zu rutschen.

    Die Magnetfüße sind ab sofort im Shop gelistet:
  • Neu im Shop: FriXtender P2 Antennensets

    Neu im Shop angekommen sind nun dualbandfähige Panel-Antennen, welche sowohl das 2,4 GHz als auch das 5 GHz WLAN-Band unterstützen. Wie alle dualbandfähigen Antennen steht hinter dem Namen eine 2, die Antennenset heißen dementsprechend P2-Sets.

    FriXtender P2 (dualband)

    FriXtender P2 (dualband)

    Weitere Informationen sind im Beitrag zu den P2-Antennen zu finden.

  • FriXtender P2 Dualband-Panel-Antenne

    Die P2-Antenne ist eine dualbandfähige Antenne, die im wesentlichen alle Eigenschaften der normalen P-Antenne besitzt, im Gegensatz dazu aber das 2,4 GHz und 5 GHz Band unterstützt und deshalb die 2 im Namen trägt, wie alle dualbandfähigen FriXtender-Antennen.

    Die P-Antennensets bleiben aber im Programm, denn die P2 spielt ihre Stärken im 5 GHz Band aus, wohingegen die P im 2,4 GHz Bereich überlegen ist:

    Eigenschaft P P2
    Gewinn 2,4 GHz Band max. 7 dBi max. 5 dBi
    Gewinn 5 GHz Band max. 7 dBi
    Öffnungswinkel horizontal (2,4 GHz) 80° 70°
    Öffnungswinkel horizontal (5 GHz) 50°
    Öffnungswinkel vertikal (2,4 GHz) 70° 70°
    Öffnungswinkel vertikal (5 GHz) 60°

    Wie gut zu erkennen ist, hat die P-Antenne ihren Vorteil beim Gewinn bei 2,4 GHz und dem etwas größeren Abstrahlwinkel, die P2 zeigt ihre Stärke beim Gewinn bei 5 GHz.

    Bei Routern mit getrennten 2,4 und 5 GHz Bereichen, wie z. B. bei der Fritz!Box 7490 oder der Fritz!Box 7580, wird für eine optimale Erweiterung die P-Variante für das 2,4 GHz Band empfohlen, die P2-Variante für das 5 GHz Band.

    Bei einem gemischten Betrieb von 2,4 und 5 GHz an einer Antenne, wie z. B. bei der Fritz!Box 7390, ist dementsprechend ausschließlich die dualbandfähige P2-Variante zu empfehlen, wenn beide Bänder genutzt werden sollen.

    Da beide Antennen optisch nahezu identisch sind, bleibt auch das Gesamtbild nach einem Umbau mit P und P2 Antennen stimmig. Die P2 ist von der P Antenne durch einen Aufdruck am Fuß zu unterscheiden (s. Bild): „5/2.4GHZ“ macht deutlich, dass es sich um die dualbandfähige Version handelt, die P-Variante ist an dieser Stelle unbedruckt.
    Die P2-Sets sind ab sofort im Shop erhältlich:
    ⓘ Info zur Abstrahlung.
  • Kompatibilität der Fritz!Box 7581

    Vor allem aus den Niederlanden erreicht uns immer wieder die Anfrage, ob die Fritz!Box 7581 auch zum Umbau geeignet sei. Wie Radio Eriwan zu sagen pflegt: „Im Prinzip ja, aber…“ leider hat AVM diesmal auf einer Seite komplett auf Buchsen verzichtet:

    Fritz!Box 7581 Mainboard

    Fritz!Box 7581 Mainboard

    Auf der rechten Seite des Mainboards gibt es fünf IPEX-Anschlüsse, 2 davon sind offensichtlich das erste Mal dem DECT-Modul zugeordnet (gelb), 3 gehören zum WLAN-Modul (rot), augenscheinlich für das 5 GHz Band, hier nochmals im Detail:

    Rechte Seite des Fritz!Box 7581 Mainboards

    Rechte Seite des Fritz!Box 7581 Mainboards

    Auf der linken Seite gehen 3 Leitungen zu den auf dem Mainboard eingeätzten Antennen (der übliche Standard), leider verzichtet AVM hier -auch das erste Mal- komplett auf Buchsen, es sind aber Lötstellen sichtbar (lila), die für… tja, was auch immer AVM dafür vorgesehen hat:

    Linke Seite des Fritz!Box 7581 Mainboards

    Linke Seite des Fritz!Box 7581 Mainboards

    Denkbar wäre, hier direkt Pigtails anzulöten und die Leitungen zu den Mainboard-Antennen zu kappen – das hieße jedoch, einen irreversiblen Eingriff mit Garantieverlust durchzuführen, was nicht der Philosophie hinter dem FriXtender-Projekt entspricht.

    Leider konnten wir uns (auch aufgrund der doch geringen Nachfrage) noch nicht weiter mit dem Mainboard beschäftigen, wer weiterführende Informationen hat, darf diese gerne mit uns teilen 🙂

    Aktuell könnte die Fritz!Box 7581 jedoch mit den FriXtender X4 Sets umgebaut werden, es bleibt solange eine Antenne übrig, oder könnte durch eine DECT-Antenne (noch nicht im Shop) ersetzt werden.

  • Neu im Shop: FriXtender X5 Sets für die Fritz!Box 7560

    Die eigens für die Fritz!Box 7560 entwickelten FriXtender-Halterung und die dazu passenden Antennensets holen das Maximum an WLAN-Leistung aus dem AVM-Router:

    AVM Fritz!Box 7560 mit FriXtender S2 X5 Set

    AVM Fritz!Box 7560 mit FriXtender S2 X5 Set

    Damit kann die WLAN-Reichweite der Fritz!Box 7560 optimal erweitert werden.

    Die X5-Sets sind ab sofort im Shop erhältlich:
    Ein Umbau-Tutorial steht hier bereit.: