Infos

Zu Beginn eine Liste mit unserer Meinung nach wichtigen Beiträgen.

Read First (wirklich, ernst gemeint):

 

Allgemeine hilfreiche Infos rund um WLAN und Problembehebung:

 

Einige Anleitungen, die für den Betrieb der FRITZ!Box hilfreich sein können:

 

Und last but not least: viele Fragen werden auch in unseren FAQ beantwortet!

Sie wollen keine aktuellen News verpassen? Abonnieren Sie unseren Newsletter oder RSS-Feed, oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.

 


News

  • FriXtender Kompatibilitätsliste

    Hier ein Liste getesteter FRITZ!Boxen, Speedports und 1&1 Router:

    Modell Kompatibel?
    (Infos auf Klick)
    Passende FriXtender Sets
    FRITZ!Box 7590 AX Ja FriXtender 7590 AX Sets
    FRITZ!Box 7590 Ja FriXtender 7590 Sets
    FRITZ!Box 7583 Ja FriXtender 7583 Sets
    FRITZ!Box 7582 Ja (lesen!) Bitte Beitrag links lesen.
    FRITZ!Box 7581 Ja (lesen!) Bitte Beitrag links lesen.
    FRITZ!Box 7580 Ja FriXtender 7580 Sets
    FRITZ!Box 7570 Ja Bitte Beitrag links lesen.
    FRITZ!Box 7560 Ja FriXtender 7560 Sets
    FRITZ!Box 7530 (AX) Nein Murata-Stecker passen nicht ins Gehäuse
    FRITZ!Box 7520 Nein Murata-Stecker passen nicht ins Gehäuse
    FRITZ!Box 7490 Ja FriXtender 7490 Sets
    FRITZ!Box 7430 Ja (lesen!) Bitte Beitrag links lesen.
    FRITZ!Box 7412 Nein Keine Anschlüsse
    FRITZ!Box 7390 Ja FriXtender 7390 Sets
    FRITZ!Box 7369 Ja (lesen!) FriXtender 7369 Sets
    FRITZ!Box 7362sl (1&1) Ja Bitte Beitrag links lesen.
    FRITZ!Box 7360 (auch SL) Ja FriXtender 7360 Sets
    FRITZ!Box 7330 (auch SL) Ja FriXtender 7330 Sets
    FRITZ!Box 7320 Ja FriXtender 7320 Sets
    FRITZ!Box 7312 Nein Keine Anschlüsse
    FRITZ!Box 7272 Ja FriXtender 7272 Sets
    FRITZ!Box 7270 Ja (lesen!) FriXtender 7270 Sets
    FRITZ!Box 7240 Ja FriXtender 7240 Sets
    FRITZ!Box 7170 Ja FriXtender 7170 Sets
    FRITZ!Box 7141 Ja FriXtender 7141 Sets
    FRITZ!Box 7140 Ja FriXtender 7140 Sets
    FRITZ!Box 7050 Ja FriXtender 7050 Sets
    FRITZ!Box 6890 LTE Ja FriXtender 6890 Sets
    FRITZ!Box 6842 LTE Nein Keine Anschlüsse
    FRITZ!Box 6850 LTE Nein Murata-Stecker passen nicht ins Gehäuse
    FRITZ!Box 6842 LTE unbekannt
    FRITZ!Box 6840 LTE Ja (lesen!) Bitte Beitrag links lesen!
    FRITZ!Box 6820 LTE Nein Keine Anschlüsse
    FRITZ!Box 6660 Cable Jain (lesen!) Bitte Beitrag links lesen!
    FRITZ!Box 6591 Cable Jain (lesen!) Bitte Beitrag links lesen!
    FRITZ!Box 6590 Cable Jain (lesen!) Bitte Beitrag links lesen!
    FRITZ!Box 6490 Cable Ja FriXtender 6490 Sets
    FRITZ!Box 6430 Cable Ja (lesen!) Bitte Beitrag links lesen.
    FRITZ!Box 6360 Cable Ja FriXtender 6360 Sets
    FRITZ!Box 6340 Cable Ja (lesen!) Bitte Beitrag links lesen!
    FRITZ!Box 6320 Cable Ja FriXtender 6320 Sets
    FRITZ!Box 5530 Fiber Jain (lesen!) Bitte Beitrag links lesen!
    FRITZ!Box 5490 Ja FriXtender 5490 Sets
    FRITZ!Box 4040 Ja (lesen!) Bitte Beitrag links lesen!
    FRITZ!Box 4020 Ja (lesen!) Bitte Beitrag links lesen!
    FRITZ!Box 3490 Ja (lesen!) Bitte Beitrag links lesen!
    FRITZ!Box 3390 Ja FriXtender 3390 Sets
    FRITZ!Box 3370 Ja FriXtender 3370 Sets
    FRITZ!Box 3272 Ja FriXtender 3272 Sets
    FRITZ!Box 3270 Ja FriXtender 3270 Sets
    FRITZ!Box 3170 Ja FriXtender 3170 Sets
    FRITZ!Box 3131 Ja FriXtender 3131 Sets
    FRITZ!Box 3070 Ja FriXtender 3070 Sets
    FRITZ!Box 3050 Ja FriXtender 3050 Sets
    FRITZ!Box 3030 Ja FriXtender 3030 Sets
    FRITZ!Repeater 3000 Nein (lesen!) Murata-Stecker passen nicht ins Gehäuse
    FRITZ!Repeater 2400 Aktuell Nein s. FRITZ!Repeater 1750E
    FRITZ!Repeater 1750E Nein (lesen!) Gefahr durch Netzspannung
    FRITZ!Repeater 1200 Ja FRITZ!Repeater 1200 Sets
    FRITZ!Repeater 1160 Nein (lesen!) Gefahr durch Netzspannung
    FRITZ!Repeater 600 Aktuell Nein Zu speziell und nur 2,4 GHz
    FRITZ!Repeater 310 Nein (lesen!) Gefahr durch Netzspannung
    FRITZ!Repeater Nein (lesen!) Gefahr durch Netzspannung
    Speedport W501V Ja FriXtender Speedport Sets
    Speedport W701V Ja FriXtender Speedport Sets
    Speedport W900V Ja FriXtender Speedport Sets
    Speedport W920V Ja FriXtender Speedport Sets
    1&1 Router Ja (lesen!) Bitte Beitrag links lesen!

    Sollte Ihre FRITZ!Box hier noch nicht aufgeführt sein, werfen Sie doch einen Blick auf folgende Beiträge:

    Weiterlesen →
  • Freundlicher c’t Artikel

    Liebe Kunden,

    am Freitag hat das c’t Magazin unseren Shop in einem Artikel erwähnt, was uns natürlich riesig freut und auch ehrt!

    So dankbar wir für diese Nennung sind, so sehr beschert sie uns gerade Kopfschmerzen: das Lager ist nahezu leer, denn wir wurden im Vorfeld nicht über den Artikel informiert und uns so die Gelegenheit verwehrt, genügend Puffer zu schaffen. Wir selbst haben überhaupt erst am Sonntag durch einen freundlichen Kunden davon erfahren, dass wir in der Fachzeitschrift exklusiv genannt wurden.

    Neue Ware (speziell die Dualband-Version) ist mit Expresslieferung bestellt, leider können wir trotzdem die gewohnte Blitzlieferung aktuell nicht einhalten und wir bitten dafür herzlichst um Entschuldigung. Wir bestellen, packen und versenden fieberhaft, um die Lücke so klein wie möglich zu halten.

    Wir hoffen auf Ihr freundliches Verständnis.

    Weiterlesen →
  • Stärken der verschiedenen FriXtender Antennen

    Warum verschiedene Antennentypen?

    Die im Shop verfügbaren FriXtender Antennen unterscheiden sich im wesentlichen bei den Merkmalen des “Gewinns” in dBi bei den beiden Frequenzbändern 2,4 GHz und 5 GHz und damit in der Reichweite und räumlichen Abdeckung. Aber was bedeutet das? Kommt noch…

    Zuerst eine Begriffserklärung: die Einheit dBi ist ein relatives und logarithmisches Maß für den Antennengewinn gegenüber eines fiktiven isotropen Kugelstrahlers (Iso-Strahler) mit 0 dB, das “i” in dBi steht für den Bezug zum Iso-Strahler.

    In der logarithmischen Dezibel-Tabelle (dB) bedeutet eine Steigerung von 3 dBi eine Verdoppelung des Werts, in diesem Fall des Antennen-Gewinns.

    Kurzum: ein Plus von 3 dBi = doppelter Gewinn.
    (Dies ist eine simplifizierte Fassung, wer sich mit den Details beschäftigen möchte, findet z. B. bei LTE-Anbieter.info sehr ausführliche Erklärungen)

    Doppelter Gewinn bedeutet doppelte Reichweite?

    Da die Leistung im Quadrat zur Reichweite abnimmt, benötigt man für eine theoretische Verdoppelung der Reichweite 6 dBi (Erinnerung: es handelt sich um einen logarithmischen Wert). Dies trifft aber nur unter optimalen Bedingungen ohne Verluste in Kabeln und Steckern und im Freifeld-Versuch ohne Hindernisse zu. In der Praxis kann die Erweiterung der Reichweite alles zwischen 0% und dem Maximalwert sein. Warum 0%? Wenn ein massives Hindernis (z. B. ein Stahl-Brandschutztür) das WLAN komplett blockiert, ist auch mit größeren Antennen kaum ein Durchdringen möglich, also 0% Erweiterung in diese Richtung. Aber: mit den FriXtender-Sets ist mit Verlängerungen eine Basisverbreiterung möglich, um solche Hindernisse umgehen zu können. (Beitrag dazu folgt)

    Ist mehr nicht immer besser?

    Der mit dBi bei jeder Antenne angegebene Gewinn bezieht sich in der Basis auf die Vergrößerung der Reichweite, diese geht aber zu lasten der räumlichen Abdeckung. Im folgenden Text zur Funktionsweise der WLAN-Antennen wird dies mit leicht verständlichen Beschreibungen und Grafiken¹ erklärt.

    Verstärkt das die Strahlung?

    Tatsächlich wird die Strahlung nicht verstärkt, sondern gebündelt, denn die FRITZ!Box gibt immer die gleiche Leistung ab – zumindest, solange man diese nicht manuell reduziert.

    Die aktuellen FRITZ!Box-Modelle sind theoretisch als Iso-Strahler konzipiert und sollen die Strahlung möglichst kugelförmig um das Gerät herum abgeben. Das diese Vorgabe nicht ganz erreicht wird, hat technische Gründe, wir gehen aber für die Erklärung von diesem hypothetischen Modell aus.

    FRITZ!Box Abstrahlcharakteristik

    Während ein optimaler Iso-Strahler die Energie kugelförmig und gleichmäßig in alle Richtungen abstrahlt, quetschen Omni-Strahler (auch Rundstrahler) genannte Stabantennen die Kugel zu einer Art Donut zusammen, d. h. die Strahlung in axialer Richtung (Längsrichtung) der Antenne nimmt ab, in radialer Richtung jedoch zu. Der Öffnungswinkel der Antenne gibt an, wie hoch der Donut ist: je kleiner der Winkel, desto größer die Reichweite, aber desto geringer die räumliche Abdeckung:

    Frixtender Abstrahlcharakteristik S-M-L seitlich

    Die im Shop verfügbaren Stabantennen verändern diesen Winkel wie folgt:

    • S2: 104° (52° in einer Ebene) 3 dBi bei 2,4 und 5 GHz (EOL)
    • M2: 90° (45° in einer Ebene) 5 dBi bei 2,4 und 5 GHz
    • L3: 74° (37° in einer Ebene) 8 dBi bei 2,4 und 5 GHz.
    • (detaillierte Infos gibt es bei den FriXtender Antennen im Tab “Technische Daten”, oder bei den jeweiligen Sets)

    Mit steigendem Gewinn wird der Donut flacher, erhält aber einen größeren Radius.

    Vorteile:

    • Stabantennen strahlen radial und sind somit gut für eine Ausleuchtung in alle Richtungen geeignet.
    • Mit den unterschiedlichen Versionen kann die räumliche Abdeckung und Reichweite gut variiert werden.
    • Dank durchaus gewünschter Reflexionen an Decken und Wänden können oft Hindernisse umgangen werden.
    • Durch ein 90° Kipp- und 360° Drehgelenk sehr flexibel in der Ausrichtung.
    Draufsicht: Stab-Antenne Reflexionen

    Draufsicht

    Nachteile:

    • Wegen der kreisrunden Abstrahlung kann Energie in unerwünschten Bereichen landen, z. B. bei Installation im Keller oder in einer Ecke des Hauses, wenn außerhalb kein WLAN benötigt wird.
    • Bei nur einer oder zwei Antennen (ältere FRITZ!Box-Modelle) fehlt es evtl. an räumlicher Abdeckung, oder die Polarisationsebene passt nicht. Hier kann mit den DuoMax-Erweiterungen Abhilfe geschaffen werden.
    Draufsicht: Stab-Antenne Energieverteilung

    Draufsicht

    FriXtender P3

    Eine Sonderform nimmt hier die FriXtender P3-Antenne ein, bei dieser handelt es sich um eine Panel-Antenne mit direktionaler Abstrahlung. Im Gegensatz zu den Donuts der Stabantennen wird hier das Signal richtungsgebunden abgestrahlt, dies ist für eine Flächenabdeckung ausgelegt und weniger für die Ausleuchtung mehrerer Etagen innerhalb eines Hauses.

    FriXtender P3 Abstrahlverhalten

    Die Antenne bietet einen horizontalen Öffnungswinkel von 66° und vertikal 16°, durch diesen sehr flachen Kegel ist diese Panel-Antenne ideal für weite Ebenen und größere Entfernungen. Anwendungsgebiete wären z. B. der Einsatz für

    • Hallen
    • Gärten
    • einzelne Etagen
    • Haus-zu-Haus-Verbindungen

    Vorteile:

    • Gute Richtbarkeit des WLANs.
    • Höhere Reichweite durch die gerichtete Abstrahlung, der größte Teil der Energie geht in den Kegel nach vorne (Labelseite).
    • Weniger Verlust, da weniger Energie in nicht benötigte Bereiche abfließt, ein kleiner Teil der Energie geht zur Rückseite, dadurch werden aber auch Geräte hinter der Antenne nicht “taub”.
    Draufsicht: Panel-Antenne Energieverteilung

    Draufsicht

    Nachteile:

    • Eingeschränkte Flexibilität in der Ausrichtung, da die Panel-Antennen gekippt nur um 180° gedreht werden können , hier kann ein 90° Winkel Abhilfe schaffen. Stehend können die Antennen ebenfalls um 360° gedreht werden. Die 90° Kippfunktion ist wie bei den Stabantennen.
    • Durch die gerichtete Abstrahlung gibt es weniger Reflexionen an Decken und Wänden, Hindernisse können schlechter umgangen werden und sich somit deutlicher Auswirken. Beim Einsatz mehrerer P3-Antennen empfehlen wir eine Basisverbreiterung.
    • durch den flachen Kegel sehr geringe räumliche Abdeckung.
    Draufsicht: Panel-Antenne Schlagschatten

    Draufsicht

    Beachten Sie dazu noch den Tipp am Ende des Beitrags!

    “Welche ist nun die beste Antenne?”

    Das hängt, wie nun klar sein sollte, vor allem vom gewünschten Einsatzzweck ab. Größere Flächen sind mit den L3-Antennen gut abzudecken, ist eine gute räumliche Abdeckung wichtig, sind eher die M2-Antennen zu empfehlen.

    Ist eine große Strecke zu überbrücken, z. B. vom Erdgeschoss in den Garten bis zur Garage, dann sind die P3-Antennen besser geeignet.

    Auch wenn die FRITZ!Box in einer Ecke des Hauses, oder der Wohnung steht und man das WLAN auf den inneren Bereich konzentrieren möchte, kann mit den P3-Antennen die Energie gut auf die gewünschten Ziele lenken. Innerhalb von Gebäuden sind jedoch die Nachteile der P3 zu beachten, wie die sehr geringe räumliche Abdeckung und die verstärkte Bildung von Funkschatten, s. folgenden Tipp:

    Tipp: Die Panel-Antennen sind für eine größere Reichweite ideal, werden aber durch massive Hindernisse eher geblockt, wie die Stabantennen (s. obige Grafiken). Wir empfehlen bei Problemen oder im Zweifelsfall eine Basisverbreiterung und/oder Mischung aus Stabantennen und den Panel-Antennen (z. B. M2 und P3), diese können in den FriXtender Mix-Sets frei zusammengestellt werden (im Shop unterhalb der Standard-Antennensets), z. B. für folgende Modelle:

    Alternativ können auch zu einem Set zusätzliche Einzel-Antennen bestellt werden, um die optimale Konfiguration vor Ort zu testen. Wir akzeptieren eine gemischte Rücksendung von Antennen, höchstens aber die Anzahl der zum Set gekauften Einzelantennen. Bsp.: bei einem FriXtender M2 X3 Set (3 M2-Antennen) + 2 einzelne P3-Antennen können Sie uns 2 beliebige Antennen retournieren = 2x M2, 1x M2 + 1x P3, oder 2x P3. Alternativ darf natürlich das komplette Set mit allen Antennen retourniert werden (Widerrufsrecht).

     

    Weitere Lese-Empfehlungen:


    ¹ Alle Darstellungen in diesem Beitrag sind zu besseren Visualisierung stark vereinfacht und technisch nicht exakt!

    Weiterlesen →
  • Neues FRITZ!OS für die 6842 LTE Box

    Das neue FRITZ!OS 6.21 gibt es nun auch für die LTE Version 6842 von AVM.

    Das Update kann direkt über die FRITZ!Box installiert werden, und dabei auch gleich an ein Backup denken!

    Weiterlesen →
  • Neue erweiterte Kompatibilitätsliste

    Die FriXtender Kompatibilitätsliste wurde deutlich erweitert und umfasst nun einen Großteil aller verfügbaren FRITZ!Box Modelle und auch einige Telekom Speedports.

    Weiterlesen →